Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Taschenatlas Dermatologie


Statistiken
  • 2958 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autoren
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Veronika Gebhardt

Taschenatlas Dermatologie Die 1. Auflage des Buches „Taschenatlas Dermatologie: Grundlagen, Diagnostik, Klinik“ ist 2010 im Thieme Verlag erschienen und wird bestimmt viele Dermatologie-Begeisterte erfreuen. Bevor das Buch bei mir Zuhause ankam, habe ich mich auf Amazon darüber informiert und die vielversprechendsten Rezensionen gelesen. Da ist der Erwartungsdruck natürlich gestiegen. Das Buch ist mit seinem Softcover Einband flexibel, durch die Größe ist es kompakt und es lässt sich leicht transportieren. Das Konzept des Taschenatlas ist es, dass auf einer Doppelseite jeweils die linke Seite mit Text und die rechte mit Bildern, seien es Fotographien, Schaubilder, Graphiken oder Histologieabbildungen, gefüllt ist. Inhaltlich ist das Buch in „Grundlagen“, „Diagnostik dermatologischer Erkrankungen“, „Therapie dermatologischer Erkrankungen“ und „Dermatologische Krankheitsbilder“ gegliedert, wobei der letzte Teil den weitaus größten Abschnitt darstellt. Alle Abschnitte kann man schnell beim Durchblättern finden, da sie farbig gekennzeichnet sind. Der Lehrtext ist ganz schlicht als Fließtext mit fett gedruckten schwarzen Überschriften präsentiert, hin und wieder findet man grau hinterlegt Besonderheiten, Informationen zum Merken oder klinische Tipps. Der Text ist wirklich sehr verständlich, ein wenig medizinische Vorbildung ist nötig, aber es ist ja schließlich ein medizinisches Lehrbuch. Schlussendlich wurden meine Erwartungen definitiv erfüllt. Das Buch ist ordentlich gegliedert und gut strukturiert. Dass die Dermatologie nicht ohne Bilder auskommt, ist klar, und hier kommt man voll auf seine Kosten. Die Bilder sind alle farbig und von der Qualität her gut zu erkennen. Die Bildunterschriften sind klar und verständlich. Der Text ist zudem leicht zu lesen und auch der Bezug zu den jeweiligen Bildern ist vorhanden und nachvollziehbar. Das Buch eignet sich zusätzlich zu einem ausführlicheren Lehrbuch gut zum Lernen und noch besser zum Nachschlagen bestimmter Inhalte. Die Dermatologie auf einen Blick, kurz und prägnant. Alles Wichtige ist enthalten. Das einzige Bedrückende ist der stolze Preis von 59,95€. Ansonsten kann ich eine klare Kaufempfehlung aussprechen, für Studenten vor einer Prüfung, Famulanten, Studenten im praktischen Jahr oder für Ärzte einfach zum Nachschlagen.

Die 1. Auflage des Buches „Taschenatlas Dermatologie: Grundlagen, Diagnostik, Klinik“ ist 2010 im Thieme Verlag erschienen und wird bestimmt viele Dermatologie-Begeisterte erfreuen. Bevor das Buch bei mir Zuhause ankam, habe ich mich auf Amazon darüber informiert und die vielversprechendsten Rezensionen gelesen. Da ist der Erwartungsdruck natürlich gestiegen.

weitere Rezensionen von Veronika Gebhardt


Das Buch ist mit seinem Softcover Einband flexibel, durch die Größe ist es kompakt und es lässt sich leicht transportieren. Das Konzept des Taschenatlas ist es, dass auf einer Doppelseite jeweils die linke Seite mit Text und die rechte mit Bildern, seien es Fotographien, Schaubilder, Graphiken oder Histologieabbildungen, gefüllt ist.

Inhaltlich ist das Buch in „Grundlagen“, „Diagnostik dermatologischer Erkrankungen“, „Therapie dermatologischer Erkrankungen“ und „Dermatologische Krankheitsbilder“ gegliedert, wobei der letzte Teil den weitaus größten Abschnitt darstellt. Alle Abschnitte kann man schnell beim Durchblättern finden, da sie farbig gekennzeichnet sind.

Der Lehrtext ist ganz schlicht als Fließtext mit fett gedruckten schwarzen Überschriften präsentiert, hin und wieder findet man grau hinterlegt Besonderheiten, Informationen zum Merken oder klinische Tipps. Der Text ist wirklich sehr verständlich, ein wenig medizinische Vorbildung ist nötig, aber es ist ja schließlich ein medizinisches Lehrbuch.

Schlussendlich wurden meine Erwartungen definitiv erfüllt. Das Buch ist ordentlich gegliedert und gut strukturiert. Dass die Dermatologie nicht ohne Bilder auskommt, ist klar, und hier kommt man voll auf seine Kosten. Die Bilder sind alle farbig und von der Qualität her gut zu erkennen. Die Bildunterschriften sind klar und verständlich. Der Text ist zudem leicht zu lesen und auch der Bezug zu den jeweiligen Bildern ist vorhanden und nachvollziehbar. Das Buch eignet sich zusätzlich zu einem ausführlicheren Lehrbuch gut zum Lernen und noch besser zum Nachschlagen bestimmter Inhalte. Die Dermatologie auf einen Blick, kurz und prägnant. Alles Wichtige ist enthalten. Das einzige Bedrückende ist der stolze Preis von 59,95€.

Ansonsten kann ich eine klare Kaufempfehlung aussprechen, für Studenten vor einer Prüfung, Famulanten, Studenten im praktischen Jahr oder für Ärzte einfach zum Nachschlagen.

geschrieben am 08.02.2015 | 314 Wörter | 1969 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen