Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Let it snow: 24 Plätzchen und Kekse für dich


Statistiken
  • 1503 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autoren
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Luitgard Gebhardt

Let it snow: 24 Plätzchen und Kekse für dich Inhalt: Für jeden Tag im Advent gibt es ein außergewöhnliches Rezept. So umfasst das gebundene Büchlein insgesamt 24 Plätzchenrezepte. Zunächst werden die Zutaten aufgelistet und dann in übersichtlichen Schritten die Zubereitung erklärt. Außerdem findet man die Angabe, wieviele Plätzchen aus dem Teig hergestellt werden können. Neben Glühwein-Törtchen gibt es z.B. Mohn-Marzipan-Herzen, Walnuss-Feigen-Dattel-Monde, Pistazien-Hagebutten-Kränze und Kokos-Mandel-Konfekt. Jedes Gebäck wird mit einem ansprechenden, künstlerisch anmutenden Bild veranschaulicht. Meine Meinung: Das gebundene Buch macht einen sehr guten Eindruck. Die Fotos sind sehr hübsch, die Rezepte außergewöhnlich. Ich habe die Matcha-Bäumchen gebacken und - obwohl davor gewarnt wird – die Bäumchen anscheinend zu lange im Ofen gehabt. Sie wurden nicht so schön grün wie auf dem Foto, sondern eher gelb-braun-grün. Die angegebene Backzeit ist mit 15 Minuten für Plätzchen auch etwas lang. Leider ist das hübsche Backbuch mit fast 13€ auch relativ teuer. Der geringe Inhalt (24 Rezepte) passt nicht zum relativ teuren Preis, auch wenn man merkt, dass sich viel Mühe dabei gegeben wurde. Fazit: Zum Verschenken oder sich selbst schenken ist es ein hübsches Backbuch, das relativ wenige (24) Rezepte beinhaltet, diese sind aber besonders.

Inhalt:

Für jeden Tag im Advent gibt es ein außergewöhnliches Rezept. So umfasst das gebundene Büchlein insgesamt 24 Plätzchenrezepte. Zunächst werden die Zutaten aufgelistet und dann in übersichtlichen Schritten die Zubereitung erklärt. Außerdem findet man die Angabe, wieviele Plätzchen aus dem Teig hergestellt werden können. Neben Glühwein-Törtchen gibt es z.B. Mohn-Marzipan-Herzen, Walnuss-Feigen-Dattel-Monde, Pistazien-Hagebutten-Kränze und Kokos-Mandel-Konfekt.

Jedes Gebäck wird mit einem ansprechenden, künstlerisch anmutenden Bild veranschaulicht.

Meine Meinung:

Das gebundene Buch macht einen sehr guten Eindruck. Die Fotos sind sehr hübsch, die Rezepte außergewöhnlich. Ich habe die Matcha-Bäumchen gebacken und - obwohl davor gewarnt wird – die Bäumchen anscheinend zu lange im Ofen gehabt. Sie wurden nicht so schön grün wie auf dem Foto, sondern eher gelb-braun-grün. Die angegebene Backzeit ist mit 15 Minuten für Plätzchen auch etwas lang.

Leider ist das hübsche Backbuch mit fast 13€ auch relativ teuer. Der geringe Inhalt (24 Rezepte) passt nicht zum relativ teuren Preis, auch wenn man merkt, dass sich viel Mühe dabei gegeben wurde.

Fazit:

Zum Verschenken oder sich selbst schenken ist es ein hübsches Backbuch, das relativ wenige (24) Rezepte beinhaltet, diese sind aber besonders.

geschrieben am 28.01.2019 | 182 Wörter | 1123 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen