Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Gut eingekauft. Ein Wegweiser durch die Welt der Lebensmittel


Statistiken
  • 17556 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras
  Preis

Rezension von

Dr. Hermann Joosten

Gut eingekauft. Ein Wegweiser durch die Welt der Lebensmittel In diesem reich bebilderten Buch werden auf 299 Seiten Lebensmittel beschrieben. Der Leser wird informiert über Arten, Herkunft, Herstellung, Qualitätsbeurteilung, Verwendung und Lagerung von Esswaren. Wer wissen will, was Tamarillos, Pompelos oder Papayas sind, wird hier Antworten finden. Aber auch heimische Gemüse und Früchte werden ausführlich behandelt. Das Buch ist eine gute Ergänzung zu Kochbüchern und eine Hilfe beim Einkauf. Kreative können aus der Beschreibung der Lebensmittel eigene Rezepte entwickeln. Inhaltlich entspricht das Buch dem Titel; es ist ein Wegweiser. Es finden sich also Lücken und Ungenauigkeiten. Wer sich vertieftes Wissen über Lebensmittel aneignen will, muß zur Spezialliteratur greifen. Da das Buch von einem Handelskonzern herausgegeben wurde, darf man auch keine kritischen Kommentare zur Verarbeitungs- und Handelspraxis von Lebensmitteln erwarten. An der Gestaltung des Buches gibt es leider einiges zu bemängeln. Etliche Abbildungen dienen wohl nur als Seitenfüller – sie haben keinen informativen Wert. Wesentlicher Kritikpunkt ist jedoch, daß eine ganze Reihe von Abbildungen nicht beschriftet ist. So werden auf S. 163 Pflaumen abgebildet, der Leser kann aber nicht zuordnen, wie nun “Pflaumen”, “Zwetschen”, “Reineclauden” und “Mirabellen” aussehen. Eine andere Unzulänglichkeit ist: Nicht zu allen besprochenen Lebensmitteln gibt es Abbildungen und umgekehrt findet sich zu manchen Abbildungen kein erläutender Text. Dieses Buch kann empfohlen werden als Übersicht und orientierende Einführung in die “Welt der Lebensmittel”. Gemessen an der guten Ausstattung begründet der günstige Preis ebenfalls eine Empfehlung.

In diesem reich bebilderten Buch werden auf 299 Seiten Lebensmittel beschrieben. Der Leser wird informiert über Arten, Herkunft, Herstellung, Qualitätsbeurteilung, Verwendung und Lagerung von Esswaren. Wer wissen will, was Tamarillos, Pompelos oder Papayas sind, wird hier Antworten finden. Aber auch heimische Gemüse und Früchte werden ausführlich behandelt. Das Buch ist eine gute Ergänzung zu Kochbüchern und eine Hilfe beim Einkauf. Kreative können aus der Beschreibung der Lebensmittel eigene Rezepte entwickeln.

weitere Rezensionen von Dr. Hermann Joosten


Inhaltlich entspricht das Buch dem Titel; es ist ein Wegweiser. Es finden sich also Lücken und Ungenauigkeiten. Wer sich vertieftes Wissen über Lebensmittel aneignen will, muß zur Spezialliteratur greifen. Da das Buch von einem Handelskonzern herausgegeben wurde, darf man auch keine kritischen Kommentare zur Verarbeitungs- und Handelspraxis von Lebensmitteln erwarten.

An der Gestaltung des Buches gibt es leider einiges zu bemängeln. Etliche Abbildungen dienen wohl nur als Seitenfüller – sie haben keinen informativen Wert. Wesentlicher Kritikpunkt ist jedoch, daß eine ganze Reihe von Abbildungen nicht beschriftet ist. So werden auf S. 163 Pflaumen abgebildet, der Leser kann aber nicht zuordnen, wie nun “Pflaumen”, “Zwetschen”, “Reineclauden” und “Mirabellen” aussehen. Eine andere Unzulänglichkeit ist: Nicht zu allen besprochenen Lebensmitteln gibt es Abbildungen und umgekehrt findet sich zu manchen Abbildungen kein erläutender Text.

Dieses Buch kann empfohlen werden als Übersicht und orientierende Einführung in die “Welt der Lebensmittel”. Gemessen an der guten Ausstattung begründet der günstige Preis ebenfalls eine Empfehlung.

geschrieben am 26.01.2003 | 227 Wörter | 1436 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen