Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Favolé Tarot


Statistiken
  • 8051 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Kristina Scherer

Favolé Tarot Spätestens seit dem Erscheinen der Favolé-Bücher ist die spanische Künstlerin Victoria Francés, Jahrgang 1982, weltbekannt. Ihre Zeichnungen zieren inzwischen zahlreiche Merchandising-Artikel wie etwa Poster, Karten, Geldbörsen, Taschen, Kissen oder Bettwäsche. Ein Highlight ist auch das vorliegende Tarot. 78 Karten entführen in eine mystische Welt voller dunkler Wälder, verwunschener Friedhöfe und magischer Plätze. Dieses Universum wird von Hexen, Vampiren, Elfen und atemberaubend fantasievoll eingekleideten Gothic Girls bewohnt, die auf den 22 Karten der Großen Arkana sowie den 16 Hofkarten abgebildet sind. Größtenteils wurden hier allseits bekannte Gemälde verwendet, die den Favolé-Büchern entstammen. Die 40 Zahlenkarten der Kleinen Arkana sind dezenter gehalten. Sie wurden von Francés mit filigranen Kreuzen, venezianischen Masken, schwarzen Rosen und Schmetterlingen verziert. Jeweils ein bis zehn Artefakte sind vor einem farbigen Hintergrund stimmungsvoll in Szene gesetzt. Die Verwendung von Kreuzen, Masken, Rosen und Schmetterlingen anstatt der üblichen Schwerter, Kelche, Stäbe und Münzen ist zunächst irritierend. Der Anwender muss die Motive selbst den gängigen Symbolen zuorden, zumal in der Anleitung keinerlei Interpretationsansatz genannt wird. Die kurze beiliegende Anleitung, welche die Geschichte des Tarots, die Bedeutung der einzelnen Karten und das keltische Kreuz (Legesystem) beschreibt, ist leider nur in den Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch verfasst. Das Tarot-Deck eignet sich daher und wegen der abweichenden Symbolik vor allem für Fortgeschrittene oder auch für Einsteiger, die sich bereits mit einführender Literatur beschäftigt haben oder sich parallel damit befassen. Das Favolé Tarot ist eine wahre Augenweide. Victoria Francés fühlt mit den in den Bildern gefangenen Seelen und teilt mit ihnen Hoffnung und Verzweiflung, Leidenschaft und Schmerz. Das exklusive Karten-Set lässt das Herz eines jeden Tarot-Fans höher schlagen und wird sicherlich in der Dark Wave- und Gothic-Szene auf großen Anklang stoßen. Im Königsfurt-Urania-Verlagsprogramm stößt man übrigens auf eine riesengroße Auswahl an Tarots. Es finden sich hier sowohl die klassischen Decks (Rider Waite, Tarot de Marseille, Crowley) wie auch neuere Karten-Sets mit faszinierenden Bildern aus den Themenbereichen Fantasy, Kunst, Geschichte oder Literatur, etwa das Dalí-, Botticelli- und Luis Royo- Deck oder das Tarot der sanften Dämmerung. Auch Spielkarten mit originellen Motiven – besonders hervorzuheben ist hier das Set „Alice im Wunderland“ – bieten zu einem benutzerfreundlichen Preis großen Spielspaß. Insgesamt über 200 Tarots und mehr als 70 Kartendecks stehen für ein facettenreiches Angebot, bei dem garantiert jeder das Richtige für sich oder die zu beschenkende Person ausfindig machen kann. Auf der Website findet der Interessierte Lese- bzw. Sichtproben zu sämtlichen lieferbaren Artikeln: http://www.koenigsfurt-urania.com

Spätestens seit dem Erscheinen der Favolé-Bücher ist die spanische Künstlerin Victoria Francés, Jahrgang 1982, weltbekannt. Ihre Zeichnungen zieren inzwischen zahlreiche Merchandising-Artikel wie etwa Poster, Karten, Geldbörsen, Taschen, Kissen oder Bettwäsche. Ein Highlight ist auch das vorliegende Tarot.

weitere Rezensionen von Kristina Scherer


78 Karten entführen in eine mystische Welt voller dunkler Wälder, verwunschener Friedhöfe und magischer Plätze. Dieses Universum wird von Hexen, Vampiren, Elfen und atemberaubend fantasievoll eingekleideten Gothic Girls bewohnt, die auf den 22 Karten der Großen Arkana sowie den 16 Hofkarten abgebildet sind. Größtenteils wurden hier allseits bekannte Gemälde verwendet, die den Favolé-Büchern entstammen. Die 40 Zahlenkarten der Kleinen Arkana sind dezenter gehalten. Sie wurden von Francés mit filigranen Kreuzen, venezianischen Masken, schwarzen Rosen und Schmetterlingen verziert. Jeweils ein bis zehn Artefakte sind vor einem farbigen Hintergrund stimmungsvoll in Szene gesetzt. Die Verwendung von Kreuzen, Masken, Rosen und Schmetterlingen anstatt der üblichen Schwerter, Kelche, Stäbe und Münzen ist zunächst irritierend. Der Anwender muss die Motive selbst den gängigen Symbolen zuorden, zumal in der Anleitung keinerlei Interpretationsansatz genannt wird.

Die kurze beiliegende Anleitung, welche die Geschichte des Tarots, die Bedeutung der einzelnen Karten und das keltische Kreuz (Legesystem) beschreibt, ist leider nur in den Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch verfasst. Das Tarot-Deck eignet sich daher und wegen der abweichenden Symbolik vor allem für Fortgeschrittene oder auch für Einsteiger, die sich bereits mit einführender Literatur beschäftigt haben oder sich parallel damit befassen.

Das Favolé Tarot ist eine wahre Augenweide. Victoria Francés fühlt mit den in den Bildern gefangenen Seelen und teilt mit ihnen Hoffnung und Verzweiflung, Leidenschaft und Schmerz. Das exklusive Karten-Set lässt das Herz eines jeden Tarot-Fans höher schlagen und wird sicherlich in der Dark Wave- und Gothic-Szene auf großen Anklang stoßen.

Im Königsfurt-Urania-Verlagsprogramm stößt man übrigens auf eine riesengroße Auswahl an Tarots. Es finden sich hier sowohl die klassischen Decks (Rider Waite, Tarot de Marseille, Crowley) wie auch neuere Karten-Sets mit faszinierenden Bildern aus den Themenbereichen Fantasy, Kunst, Geschichte oder Literatur, etwa das Dalí-, Botticelli- und Luis Royo- Deck oder das Tarot der sanften Dämmerung. Auch Spielkarten mit originellen Motiven – besonders hervorzuheben ist hier das Set „Alice im Wunderland“ – bieten zu einem benutzerfreundlichen Preis großen Spielspaß. Insgesamt über 200 Tarots und mehr als 70 Kartendecks stehen für ein facettenreiches Angebot, bei dem garantiert jeder das Richtige für sich oder die zu beschenkende Person ausfindig machen kann.

Auf der Website findet der Interessierte Lese- bzw. Sichtproben zu sämtlichen lieferbaren Artikeln: http://www.koenigsfurt-urania.com

geschrieben am 29.10.2009 | 400 Wörter | 2574 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen