Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Verlage

rororo


Statistiken
  • 4917 Aufrufe
Informationen zum Verlag
  Name
  Homepage
  Gründungsjahr

 

Autoren des Verlags

#
Anzahl rezensierter Bücher
Autor
1 bis 10 von 53 Einträgen

rororo war die erste Taschenbuch-Reihe in Deutschland. Im Juni 1950 erschien im Rowohlt Verlag mit Hans Falladas «Kleiner Mann - was nun?» der Starttitel in ein neues Buchzeitalter. Heinrich Maria Ledig-Rowohlt hatte die Idee preisgünstiger Paperbacks aus Amerika mitgebracht und revolutionierte damit den deutschen Buchmarkt. Nach einem Jahr waren bereits mehr als eine Million rororo Taschenbücher gedruckt. Werke, die noch heute zur Weltliteratur zählen, schmückten von Beginn an das Programm: Graham Greene, Albert Camus, Rudyard Kipling, Kurt Tucholsky, Ernest Hemingway - um nur einige der berühmtesten und erfolgreichsten Autoren der ersten Stunde zu nennen.

Seither sind rund 16 000 rororo Bände erschienen, in einer Gesamtauflage von nahezu 600 Millionen Exemplaren. Die erfolgreichsten Bücher waren Friedrich Dürrenmatts «Der Richter und sein Henker» und Wolfgang Borcherts «Draußen vor der Tür», beide mit Auflagen von mehr als zweieinhalb Millionen Exemplaren. Allein zwölf Literaturnobelpreisträger finden sich in der Geschichte von rororo.

(Quelle: http://www.rowohlt.de/verlag/rororo)

Weitere Informationen finden sich unter: http://www.rowohlt.de/verlag/rororo

Erstellt am 12.06.2007 von

Zuletzt geändert am 03.01.2012 von Magdalena Kneisel