Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

321 superschlaue Dinge, die du über Tiere wissen musst


Statistiken
  • 185 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autoren
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Dr. Benjamin Krenberger

321 superschlaue Dinge, die du über Tiere wissen musst Nachdem bereits das Erstwerk „321 superschlaue Dinge, die Du unbedingt wissen musst“ positiv aufgenommen wurde, erscheint nun als Nachfolger die Tier-Variante. Natürlich sind es eigentlich viel mehr Informationen als 321 Stück, denn die Autorin hat unter ordnenden Überschriften und Themen Sujets ausgesucht, unter die sie das Verhalten zahlreicher Tier subsumieren kann. Das bietet den kleinen Leserinnen und Lesern dann einen echten Mehrwert, nämlich durch assoziative Verknüpfung Wissen speichern und übertragen zu können. Unterteilt wird das Buch in 16 Themenkapitel, die sich mit der Größe, Intelligenz oder Schnelligkeit von Tieren befassen, mit ihrer Kommunikation aber auch ihrer Gefährlichkeit, mit Rangverhalten oder auch mit Verteidigungsverhalten. Diese bunte Mischung sorgt dafür, dass man in dem Werk sowohl im Zufallsmodus schmökern kann, aber eben auch die Lektüre von Anfang bis Ende Spaß macht. Dabei kommt es dem Lesefluss zugute, dass die Kapitel in Länge und Intensität variieren und sich auch thematisch nicht wiederholen, sondern eine bunte Vielzahl von Tieren auf den Plan tritt, um ihre Besonderheiten zu zeigen. Die Zielgruppe sind Grundschüler ab der dritten Klasse, die im Lesen halbwegs sicher sind und zugleich schon den Wissenshorizont aufweisen, um die naturwissenschaftlichen Fakten aufzunehmen und zu verstehen. Die Ergänzung der Texte mit den Illustrationen ist gut gelungen, gerade weil das Comichafte nicht übertrieben wird, sondern die Sachinformation stets im Vordergrund bleibt. Mir gefällt besonders die sprachliche Umsetzung, die einerseits in einer kind- bzw. jugendgerechten Sprache, aber dennoch sachlich die einzelnen Kapitel präsentiert. So werden die Leserinnen und Leser gleichsam abgeholt, aber doch auch weitergeführt und verharren nicht im sinnlosen Faktenwissen. Insgesamt also eine klare Empfehlung meinerseits für lesebegeisterte und wissbegierige Kinder, die sich gerne über besondere Details mit der Tierwelt auseinander setzen möchten.

Nachdem bereits das Erstwerk „321 superschlaue Dinge, die Du unbedingt wissen musst“ positiv aufgenommen wurde, erscheint nun als Nachfolger die Tier-Variante. Natürlich sind es eigentlich viel mehr Informationen als 321 Stück, denn die Autorin hat unter ordnenden Überschriften und Themen Sujets ausgesucht, unter die sie das Verhalten zahlreicher Tier subsumieren kann. Das bietet den kleinen Leserinnen und Lesern dann einen echten Mehrwert, nämlich durch assoziative Verknüpfung Wissen speichern und übertragen zu können.

weitere Rezensionen von Dr. Benjamin Krenberger


Unterteilt wird das Buch in 16 Themenkapitel, die sich mit der Größe, Intelligenz oder Schnelligkeit von Tieren befassen, mit ihrer Kommunikation aber auch ihrer Gefährlichkeit, mit Rangverhalten oder auch mit Verteidigungsverhalten. Diese bunte Mischung sorgt dafür, dass man in dem Werk sowohl im Zufallsmodus schmökern kann, aber eben auch die Lektüre von Anfang bis Ende Spaß macht. Dabei kommt es dem Lesefluss zugute, dass die Kapitel in Länge und Intensität variieren und sich auch thematisch nicht wiederholen, sondern eine bunte Vielzahl von Tieren auf den Plan tritt, um ihre Besonderheiten zu zeigen.

Die Zielgruppe sind Grundschüler ab der dritten Klasse, die im Lesen halbwegs sicher sind und zugleich schon den Wissenshorizont aufweisen, um die naturwissenschaftlichen Fakten aufzunehmen und zu verstehen. Die Ergänzung der Texte mit den Illustrationen ist gut gelungen, gerade weil das Comichafte nicht übertrieben wird, sondern die Sachinformation stets im Vordergrund bleibt.

Mir gefällt besonders die sprachliche Umsetzung, die einerseits in einer kind- bzw. jugendgerechten Sprache, aber dennoch sachlich die einzelnen Kapitel präsentiert. So werden die Leserinnen und Leser gleichsam abgeholt, aber doch auch weitergeführt und verharren nicht im sinnlosen Faktenwissen.

Insgesamt also eine klare Empfehlung meinerseits für lesebegeisterte und wissbegierige Kinder, die sich gerne über besondere Details mit der Tierwelt auseinander setzen möchten.

geschrieben am 27.10.2019 | 278 Wörter | 1716 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen