Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Brioches!


Statistiken
  • 160 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Anna Kneisel

Brioches! Brioches, das französische Frühstücks- und Kaffeegebäck mit Hefe, kennt man im Allgemeinen als schmackhafte Leckerei, die man mit oder ohne Butter und/oder Marmelade genießt. Die französische Food-Journalistin Marjolaine Daguerre hat sich für ihr Buch „Brioches!“ dreißig neue Varianten einfallen lassen, die den Begriff Brioches um Einiges erweitern und vielfach auch unerwartete Rezepte erstellt, die man auf den ersten Blick nicht unbedingt in die Kategorie der altbekannten Brioches einordnen würde. Vom verzwirbelten Kranz mit Zitronen- oder Nussnougat-Füllung spannt die Autorin in den drei Kapiteln Frühstück, Jause und Dessert den Bogen über Brioches mit Kürbis (in Kürbisform!) und grüne Kleeblätter bis hin zu einigen ausgewachsenen Kuchen wie Tropézienne oder Galette des Rois. Auf diese Weise wird es beim Backen von Brioches bestimmt nie langweilig. Die Formen, Farben und Größen der einzelnen Gebäck-Varianten sind äußerst abwechslungsreich zusammengestellt und auf den Fotografien von Marine Blanchard und Julie Charles ansprechend in Szene gesetzt. Die Vielseitigkeit des meist so einfach scheinenden Hefegebäcks kommt in Marjolaine Daguerres neuem Buch auf raffinierte Weise voll zur Geltung. Ein tolles Buch für alle Hobbybäcker, die gern mit Hefe arbeiten! Schade nur, dass es nur 72 Seiten hat, da die Rezepte wirklich Lust aufs Ausprobieren machen.

Brioches, das französische Frühstücks- und Kaffeegebäck mit Hefe, kennt man im Allgemeinen als schmackhafte Leckerei, die man mit oder ohne Butter und/oder Marmelade genießt. Die französische Food-Journalistin Marjolaine Daguerre hat sich für ihr Buch „Brioches!“ dreißig neue Varianten einfallen lassen, die den Begriff Brioches um Einiges erweitern und vielfach auch unerwartete Rezepte erstellt, die man auf den ersten Blick nicht unbedingt in die Kategorie der altbekannten Brioches einordnen würde. Vom verzwirbelten Kranz mit Zitronen- oder Nussnougat-Füllung spannt die Autorin in den drei Kapiteln Frühstück, Jause und Dessert den Bogen über Brioches mit Kürbis (in Kürbisform!) und grüne Kleeblätter bis hin zu einigen ausgewachsenen Kuchen wie Tropézienne oder Galette des Rois. Auf diese Weise wird es beim Backen von Brioches bestimmt nie langweilig.

Die Formen, Farben und Größen der einzelnen Gebäck-Varianten sind äußerst abwechslungsreich zusammengestellt und auf den Fotografien von Marine Blanchard und Julie Charles ansprechend in Szene gesetzt. Die Vielseitigkeit des meist so einfach scheinenden Hefegebäcks kommt in Marjolaine Daguerres neuem Buch auf raffinierte Weise voll zur Geltung. Ein tolles Buch für alle Hobbybäcker, die gern mit Hefe arbeiten! Schade nur, dass es nur 72 Seiten hat, da die Rezepte wirklich Lust aufs Ausprobieren machen.

geschrieben am 06.09.2017 | 195 Wörter | 1175 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen