Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Die Ostergeschichte


Statistiken
  • 129 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Katharina Kneisel

Die Ostergeschichte Im Erzähltheater „Die Ostergeschichte“ befinden sich 12 große, stabile Bildkarten (etwas größer als A4), die zusammen mit Kindern betrachtet werden können. Die buchähnliche Verpackung des Erzähltheaters ist sehr gut konzipiert und dient gleichzeitig als Rahmen bzw. durch die Extrafunktion des Deckels als Aufsteller der Bilder beim gemeinsamen Betrachten. Zusätzlich kann man die Bildkarten im aufgestellten Zustand wechseln. Dabei ist auf der Rückseite der Bilder das gleiche Bild in klein vorhanden, sodass man das Theater auch von hinten bedienen kann. Nachteilig ist, dass der Kleber des Aufstellers sich sehr schnell gelöst hat und für die Nutzung erneut manuell zusammengeklebt werden musste. Jede der Bildkarten zeigt eine Szene zu 12 verschiedenen Geschichten aus dem Leben und Wirken Jesu. Das erste Bild stellt die Geschichte „Jesus findet seine Freunde“ dar, danach geht es mit den Geschickten der Kar- und Ostertage bis hin zu „Jesus ist immer da“ weiter, wodurch inhaltlich die komplette Ostergeschichte mit den Kindern thematisiert werden kann. Die Bilder sind für Kinder sehr ansprechend gemalt und bieten einen Sprechanlass zur Darstellung. Besonders fallen dabei die authentischen Gewänder, Kulissen und Landschaften ins Auge: Sie führen den Betrachter direkt in die Zeit Jesu, sodass gerade Kinder einen sehr guten Einblick in die damaligen Gegebenheiten bekommen können. Auf drei weiteren Karten befinden sich zu jedem der Bilder kurze Erzähltexte. Fragen und Impulse laden ein, sich die Bilder noch einmal genauer anzusehen, die Geschichten besser wahrzunehmen, darüber nachzudenken und miteinander zu reden. Auf diese Weise eignen sie sich sehr gut für den Einsatz mit Kindern, angefangen vom Kindergarten- bis Grundschulalter. Das Material überzeugt sowohl durch die schönen Bilder, als auch durch die durchdachte Aufsteller-Funktion! Ich freue mich schon darauf die Karten im Kindergarten einzusetzen, um mit den Kindern ins Gespräch zu kommen.

Im Erzähltheater „Die Ostergeschichte“ befinden sich 12 große, stabile Bildkarten (etwas größer als A4), die zusammen mit Kindern betrachtet werden können. Die buchähnliche Verpackung des Erzähltheaters ist sehr gut konzipiert und dient gleichzeitig als Rahmen bzw. durch die Extrafunktion des Deckels als Aufsteller der Bilder beim gemeinsamen Betrachten. Zusätzlich kann man die Bildkarten im aufgestellten Zustand wechseln. Dabei ist auf der Rückseite der Bilder das gleiche Bild in klein vorhanden, sodass man das Theater auch von hinten bedienen kann. Nachteilig ist, dass der Kleber des Aufstellers sich sehr schnell gelöst hat und für die Nutzung erneut manuell zusammengeklebt werden musste.

weitere Rezensionen von Katharina Kneisel

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
23.03.2019
2
23.03.2019
4
30.01.2018

Jede der Bildkarten zeigt eine Szene zu 12 verschiedenen Geschichten aus dem Leben und Wirken Jesu. Das erste Bild stellt die Geschichte „Jesus findet seine Freunde“ dar, danach geht es mit den Geschickten der Kar- und Ostertage bis hin zu „Jesus ist immer da“ weiter, wodurch inhaltlich die komplette Ostergeschichte mit den Kindern thematisiert werden kann.

Die Bilder sind für Kinder sehr ansprechend gemalt und bieten einen Sprechanlass zur Darstellung. Besonders fallen dabei die authentischen Gewänder, Kulissen und Landschaften ins Auge: Sie führen den Betrachter direkt in die Zeit Jesu, sodass gerade Kinder einen sehr guten Einblick in die damaligen Gegebenheiten bekommen können.

Auf drei weiteren Karten befinden sich zu jedem der Bilder kurze Erzähltexte.

Fragen und Impulse laden ein, sich die Bilder noch einmal genauer anzusehen, die Geschichten besser wahrzunehmen, darüber nachzudenken und miteinander zu reden. Auf diese Weise eignen sie sich sehr gut für den Einsatz mit Kindern, angefangen vom Kindergarten- bis Grundschulalter.

Das Material überzeugt sowohl durch die schönen Bilder, als auch durch die durchdachte Aufsteller-Funktion! Ich freue mich schon darauf die Karten im Kindergarten einzusetzen, um mit den Kindern ins Gespräch zu kommen.

geschrieben am 23.03.2019 | 287 Wörter | 1682 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen