Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Wer gewinnt den Drachenschatz?


Statistiken
  • 1431 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Herausgeber
  Autoren
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Anna Kneisel

Wer gewinnt den Drachenschatz? In der Geschichtensammlung „Wer gewinnt den Drachenschatz?“ rund um das Thema Ritter und Drachen, hat Herausgeberin Klara Kamlah für den Verlag Kaufmann vierzehn Kurzgeschichten verschiedener Autoren zusammengetragen, unter denen sich bekanntere Namen wie Cornelia Funke und Isabel Abedi finden, aber auch Autoren wie Matthias Perner und Katharina Mauder, die schon des Öfteren Beiträge oder eigene Bücher für den Verlag Kaufmann verfasst haben. Illustriert wurden die Geschichten von Stephan Pricken. Den Auftakt bildet „Ein ganz besonderes Turnier“ von Ann-Katrin Heger“ in dessen Mittelpunkt nicht wie sonst die Ritter, sondern die Knappen stehen und in dem sie ihr Können unter Beweis stellen dürfen. Cornelia Funke erzählt in „Die geraubten Prinzen“ von der Riesin Grauseldis, die für ihr Puppenhaus jede Menge Prinzen entführt, bis sich eine Ritterin findet, die ihrem Treiben ein Ende bereiten möchte. Es geht weiter mit Drachen als Haustier, dann dem Drachen Schamotto, der lernen muss, dass Kämpfen nicht alles im Leben ist, einem Gespenst als Lehrer um Ritter zu werden usw. Es wird erzählt vom Schätzehüten und Schätzerauben, quakenden Fröschen und traurigen Gespenstern. In den Geschichten geht es um Freundschaft, eigene Entscheidungen und unkonventionelle Ideen mit Witz. Für Kinder ab etwa vier Jahren sind diese Vorlesegeschichten äußerst unterhaltsam und werden durch die humorvollen Illustrationen bestens ergänzt.

In der Geschichtensammlung „Wer gewinnt den Drachenschatz?“ rund um das Thema Ritter und Drachen, hat Herausgeberin Klara Kamlah für den Verlag Kaufmann vierzehn Kurzgeschichten verschiedener Autoren zusammengetragen, unter denen sich bekanntere Namen wie Cornelia Funke und Isabel Abedi finden, aber auch Autoren wie Matthias Perner und Katharina Mauder, die schon des Öfteren Beiträge oder eigene Bücher für den Verlag Kaufmann verfasst haben.

weitere Rezensionen von Anna Kneisel


Illustriert wurden die Geschichten von Stephan Pricken. Den Auftakt bildet „Ein ganz besonderes Turnier“ von Ann-Katrin Heger“ in dessen Mittelpunkt nicht wie sonst die Ritter, sondern die Knappen stehen und in dem sie ihr Können unter Beweis stellen dürfen. Cornelia Funke erzählt in „Die geraubten Prinzen“ von der Riesin Grauseldis, die für ihr Puppenhaus jede Menge Prinzen entführt, bis sich eine Ritterin findet, die ihrem Treiben ein Ende bereiten möchte. Es geht weiter mit Drachen als Haustier, dann dem Drachen Schamotto, der lernen muss, dass Kämpfen nicht alles im Leben ist, einem Gespenst als Lehrer um Ritter zu werden usw. Es wird erzählt vom Schätzehüten und Schätzerauben, quakenden Fröschen und traurigen Gespenstern.

In den Geschichten geht es um Freundschaft, eigene Entscheidungen und unkonventionelle Ideen mit Witz. Für Kinder ab etwa vier Jahren sind diese Vorlesegeschichten äußerst unterhaltsam und werden durch die humorvollen Illustrationen bestens ergänzt.

geschrieben am 08.02.2017 | 207 Wörter | 1226 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen