Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Wichtelhausen


Statistiken
  • 5013 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Bibi Blocksberg

Wichtelhausen Fritz Baumgarten gehört zu den bekannten Illustratoren, die diese bekannten Naturgeschichten mit bunten Farben zum Leben erwecken. Auch in „Wichtelhausen“ stellt er sein Können unter Beweis. Das Märchen von Erich Heinemann erzählt die Geschichte einer armen Mäusefamilie. Der Vater Putz beschließt, sich mit seinem Sohn Pieps auf den Weg zu den freundlichen Wichteln zu machen. Diese sollen – so hat es ihm sein Vater schon erzählt – armen Mäusen helfen. Wer Geschichten über Wichtel mag, der wird auch von diesem Buch begeistert sein. Eine einfache Geschichte ohne viel Schnickschnack und großer Spannung versetzt nicht nur die jungen Zuhörer in eine andere Welt. Auch als Vorleser kann man mit diesen Geschichten träumen und entspannen. Gerade als Gute-Nacht-Geschichten sind diese Werke wunderbar geeignet und auch zum gemeinsamen Betrachten der Bilder laden sie ein.

Fritz Baumgarten gehört zu den bekannten Illustratoren, die diese bekannten Naturgeschichten mit bunten Farben zum Leben erwecken. Auch in „Wichtelhausen“ stellt er sein Können unter Beweis.

weitere Rezensionen von Bibi Blocksberg

#
rezensiert seit
Buchtitel
4
12.09.2015

Das Märchen von Erich Heinemann erzählt die Geschichte einer armen Mäusefamilie. Der Vater Putz beschließt, sich mit seinem Sohn Pieps auf den Weg zu den freundlichen Wichteln zu machen. Diese sollen – so hat es ihm sein Vater schon erzählt – armen Mäusen helfen.

Wer Geschichten über Wichtel mag, der wird auch von diesem Buch begeistert sein. Eine einfache Geschichte ohne viel Schnickschnack und großer Spannung versetzt nicht nur die jungen Zuhörer in eine andere Welt. Auch als Vorleser kann man mit diesen Geschichten träumen und entspannen. Gerade als Gute-Nacht-Geschichten sind diese Werke wunderbar geeignet und auch zum gemeinsamen Betrachten der Bilder laden sie ein.

geschrieben am 24.07.2014 | 131 Wörter | 740 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen