Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Manche sind anders...: Ein Such-Buch


Statistiken
  • 2654 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Luitgard Gebhardt

Manche sind anders...: Ein Such-Buch Inhalt: Auf je einer Doppelseite werden Suchbilder dargestellt, auf denen man immer ein Tier suchen muss, das anders ist. Es unterscheidet sich nur in einem Detail von den anderen. Mal ist es ein Nashorn, das liegt, mal eine Raupe, die noch nicht zum Schmetterling wurde. Und zum Schluss sind alle Tiere, die in dem Buch vorkommen, noch einmal zusammen auf einem Bild zu sehen; zusätzlich noch ein neues Tier, das gefunden werden will. Jede Seite stellt sich farblich anders dar. Die Tiere sind gut erkennbar und ansprechend gestaltet. Zu jedem Bild gibt es ein achtzeiliges Gedicht, das erklärt, was man suchen soll. Meine Meinung: Kindern machen solche Such-Aufgaben Spaß und sie sind dabei meist besser als Erwachsene, was ich regelmäßig beim Spiel Memory lernen musste. Es macht auch Freude mit den Kindern gemeinsam das Gedicht zu genießen und das Tier zu suchen, das anders ist. Die Suche nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden ist nicht immer einfach, aber immer mit Spaß verbunden. Schade, dass man so schnell damit fertig ist. Insgesamt ist der Einband stabil und griffig, die Schrift hat eine angenehme Größe, die Bilder sind bunt, aber nicht aufdringlich, die Gedichte passen zu den Such-Bildern. Es gibt übrigens auch ein Such-Postkarten-Buch, zu diesen Bildern. Das wird eine der nächsten Anschaffungen bei uns. Fazit: Ein wunderschönes Such-Buch, das ich gerne für Kinder, Eltern und Großeltern empfehle. Es lässt sich auch gut verschenken.

Inhalt:

Auf je einer Doppelseite werden Suchbilder dargestellt, auf denen man immer ein Tier suchen muss, das anders ist. Es unterscheidet sich nur in einem Detail von den anderen. Mal ist es ein Nashorn, das liegt, mal eine Raupe, die noch nicht zum Schmetterling wurde. Und zum Schluss sind alle Tiere, die in dem Buch vorkommen, noch einmal zusammen auf einem Bild zu sehen; zusätzlich noch ein neues Tier, das gefunden werden will.

Jede Seite stellt sich farblich anders dar. Die Tiere sind gut erkennbar und ansprechend gestaltet.

Zu jedem Bild gibt es ein achtzeiliges Gedicht, das erklärt, was man suchen soll.

Meine Meinung:

Kindern machen solche Such-Aufgaben Spaß und sie sind dabei meist besser als Erwachsene, was ich regelmäßig beim Spiel Memory lernen musste. Es macht auch Freude mit den Kindern gemeinsam das Gedicht zu genießen und das Tier zu suchen, das anders ist. Die Suche nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden ist nicht immer einfach, aber immer mit Spaß verbunden. Schade, dass man so schnell damit fertig ist.

Insgesamt ist der Einband stabil und griffig, die Schrift hat eine angenehme Größe, die Bilder sind bunt, aber nicht aufdringlich, die Gedichte passen zu den Such-Bildern.

Es gibt übrigens auch ein Such-Postkarten-Buch, zu diesen Bildern. Das wird eine der nächsten Anschaffungen bei uns.

Fazit:

Ein wunderschönes Such-Buch, das ich gerne für Kinder, Eltern und Großeltern empfehle. Es lässt sich auch gut verschenken.

geschrieben am 26.11.2016 | 230 Wörter | 1225 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen