Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

25 begeisternde Nudelsalate


Statistiken
  • 436 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Magdalena Kneisel

25 begeisternde Nudelsalate Auf einer Doppelseite (manchmal ein bisschen länger) werden dem Leser bzw. der Lerserin die bebilderten Rezepte präsentiert. Dabei werden zunächst die Zutaten übersichtlich aufgelistet. Dem schließt sich die Rezeptbeschreibung an, die prägnant die wesentlichen Arbeitsschritte zusammenfasst. Durch diese Kürze lohnt es sich aber das Rezept im Vorfeld zu studieren, um vorbereitende Arbeiten auf einmal durchzuführen, bevor es ans Kochen, Bruzeln und Weiterverarbeiten geht. Die Salate sind in der Regel für vier Personen ausgelegt. Abweichungen nach oben (acht Personen) bzw. unten (zwei Personen) kommen vereinzelt vor. Praktische Tipps zum Ersetzen von Zutaten oder Verwerten von Lebensmitteln finden sich in farblich abgehobenen Kreisen. Somit besticht das Buch vor allem durch seine Übersichtlichkeit und klare Gliederung. Wie man dem Inhaltsverzeichnis entnehmen kann, sind die Salate in fleischhaltige, fischhaltige und vegetarische Varianten unerteilt. Besonders schön ist, dass den tierlosen Rezepten genauso viel Raum eingeräumt ist wie denen Varianten mit Tier. Die Gerichte selbst sind sehr variantrenreich vom asiatischen über den nordischen bis zum italienischen Einschlag sind viele Typen von Nudelsalaten vorhanden. Den Rezepten vorgeschaltet ist eine kleine Nudelkunde, die vom Nudel selber machen bis zum Nudelabschrecken. Sehr praktisch ist die Ringbindung des Kochbuchs, so verknicken die Seiten nicht und man kann das Heft praktisch falten und drehen, ohne dass die Seiten zuklappen. Ich selbst habe die Rezepte stichprobenartig ausprobiert. Einige Rezepte stehen aufgrund ihres saisonalen Charakters noch aus, da ich im Frühsommer beispielsweise keinen Hokkaido kaufen möchte. Der Zeitaufwand für die Rezepte war dabei sehr unterschiedlich, da die Vorbereitungsschritte bei einigen Rezepten sich auf wenige Handgriffe belaufen, andere aber mehr Zeit in Anspruch nehmen. Bei guter Vorbereitung sind die Salate nach Marinieren, Abkühlen etc. aber in einer Stunde verzehrfertig. Oder aber man isst die Salate auch gerne schon warm. Der Einkauf ist unterschiedlich aufwendig. Die meisten Zutaten für die Nudelsalate können im gut sortierten Supermarkt eingekauft werden kann, aber auch ein Abstecher in den Asia-Shop lohnt sich für manches Rezept. Insgesamt ein tollen Rezeptbuch für alle, die gerne neue Dinge ausprobieren.

Auf einer Doppelseite (manchmal ein bisschen länger) werden dem Leser bzw. der Lerserin die bebilderten Rezepte präsentiert. Dabei werden zunächst die Zutaten übersichtlich aufgelistet. Dem schließt sich die Rezeptbeschreibung an, die prägnant die wesentlichen Arbeitsschritte zusammenfasst. Durch diese Kürze lohnt es sich aber das Rezept im Vorfeld zu studieren, um vorbereitende Arbeiten auf einmal durchzuführen, bevor es ans Kochen, Bruzeln und Weiterverarbeiten geht. Die Salate sind in der Regel für vier Personen ausgelegt. Abweichungen nach oben (acht Personen) bzw. unten (zwei Personen) kommen vereinzelt vor. Praktische Tipps zum Ersetzen von Zutaten oder Verwerten von Lebensmitteln finden sich in farblich abgehobenen Kreisen.

weitere Rezensionen von Magdalena Kneisel

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
01.09.2018
2
01.09.2018

Somit besticht das Buch vor allem durch seine Übersichtlichkeit und klare Gliederung. Wie man dem Inhaltsverzeichnis entnehmen kann, sind die Salate in fleischhaltige, fischhaltige und vegetarische Varianten unerteilt. Besonders schön ist, dass den tierlosen Rezepten genauso viel Raum eingeräumt ist wie denen Varianten mit Tier. Die Gerichte selbst sind sehr variantrenreich vom asiatischen über den nordischen bis zum italienischen Einschlag sind viele Typen von Nudelsalaten vorhanden. Den Rezepten vorgeschaltet ist eine kleine Nudelkunde, die vom Nudel selber machen bis zum Nudelabschrecken.

Sehr praktisch ist die Ringbindung des Kochbuchs, so verknicken die Seiten nicht und man kann das Heft praktisch falten und drehen, ohne dass die Seiten zuklappen.

Ich selbst habe die Rezepte stichprobenartig ausprobiert. Einige Rezepte stehen aufgrund ihres saisonalen Charakters noch aus, da ich im Frühsommer beispielsweise keinen Hokkaido kaufen möchte.

Der Zeitaufwand für die Rezepte war dabei sehr unterschiedlich, da die Vorbereitungsschritte bei einigen Rezepten sich auf wenige Handgriffe belaufen, andere aber mehr Zeit in Anspruch nehmen. Bei guter Vorbereitung sind die Salate nach Marinieren, Abkühlen etc. aber in einer Stunde verzehrfertig. Oder aber man isst die Salate auch gerne schon warm.

Der Einkauf ist unterschiedlich aufwendig. Die meisten Zutaten für die Nudelsalate können im gut sortierten Supermarkt eingekauft werden kann, aber auch ein Abstecher in den Asia-Shop lohnt sich für manches Rezept.

Insgesamt ein tollen Rezeptbuch für alle, die gerne neue Dinge ausprobieren.

geschrieben am 11.06.2018 | 327 Wörter | 2015 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen