Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Hoppe, hoppe, Reiter


Statistiken
  • 82 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

E. Kneisel

Hoppe, hoppe, Reiter Kniereiter haben schon so manches kleine Kind und auch die Großen zum Lachen gebracht. In diesem Büchlein finden sich einige der Schönsten. Natürlich auch der Klassiker schlechthin „Hoppe, hoppe, Reiter“ - dem das Buch auch seinen Namen verdankt. Die Buchseiten sind phantasievoll illustriert und geben den Kniereitern eine zusätzliche, sichtbare Geschichte, so dass auch die Kleinsten, die das Sprechen erst noch lernen, den Inhalt der Reime besser verstehen können. Alle Kniereiter sind mit einer kurzen Anleitung versehen, die leicht verständlich ist. Das Buchformat und die Gestaltung sind sehr gut auf die Altersgruppe (ab 12 Monaten) abgestimmt. Die festen Pappseiten machen das Buch etwas kindersicherer und das kleine Format, ermöglicht schon sehr früh ein Halten und Tragen. Bei uns hat das Buch direkt einen festen Platz auf der Leseliste.

Kniereiter haben schon so manches kleine Kind und auch die Großen zum Lachen gebracht. In diesem Büchlein finden sich einige der Schönsten. Natürlich auch der Klassiker schlechthin „Hoppe, hoppe, Reiter“ - dem das Buch auch seinen Namen verdankt.

weitere Rezensionen von E. Kneisel


Die Buchseiten sind phantasievoll illustriert und geben den Kniereitern eine zusätzliche, sichtbare Geschichte, so dass auch die Kleinsten, die das Sprechen erst noch lernen, den Inhalt der Reime besser verstehen können.

Alle Kniereiter sind mit einer kurzen Anleitung versehen, die leicht verständlich ist.

Das Buchformat und die Gestaltung sind sehr gut auf die Altersgruppe (ab 12 Monaten) abgestimmt. Die festen Pappseiten machen das Buch etwas kindersicherer und das kleine Format, ermöglicht schon sehr früh ein Halten und Tragen.

Bei uns hat das Buch direkt einen festen Platz auf der Leseliste.

geschrieben am 07.08.2018 | 127 Wörter | 722 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen