Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Sehnsucht Wald


Statistiken
  • 715 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autoren
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Luitgard Gebhardt

Sehnsucht Wald Der Bildband „Sehnsucht Wald – Geheimnisvolle Lebensräume in Deutschland“ von Andreas Kieling und Kilian Schönberger ist 2017 im National Geographic Buchverlag erschienen. Auf 240 Seiten sind verschiedenste Waldlandschaften und ihre tierischen Bewohner abgelichtet. Dabei wird beim Leser die Sehnsucht nach freier Natur und Wildnis geweckt. Außerdem lernt man Deutschland von einer Seite kennen, die man mit großer Wahrscheinlichkeit so noch nie erlebt hat. Das Buch beginnt mit je einem Vorwort der beiden Autoren, in dem sie ihre persönliche Verbundenheit mit dem Wald darlegen. Der eigentliche Inhalt ist in zehn Kapitel unterteilt, die sich einerseits durch die Jahreszeiten und andererseits durch verschiedene Regionen voneinander abgrenzen. In jedem Kapitel gibt es eine dezente Menge an erklärendem Begleittext. Im Mittelpunkt stehen jedoch die großformatigen – manchmal sogar doppelseitigen – und hochqualitativen Aufnahmen. Ich persönlich war sofort verzaubert von den eingefangenen Szenerien. Dieses Werk beweist, dass man auch in Deutschland fantastische Landschaften besuchen kann, wenn man nur weiß, wo man suchen muss. Abgerundet wird das Buch durch ein leckeres Rezept für Holunderkücherl, deren Hauptzutat 12 Dolden frisch gepflückter Holunderblüten sind. Ein gelungenes und sehr schmackhaftes Extra. Ich bin wirklich begeistert von dem Bildband. Das Konzept ist sehr stimmig und sympathisch. Die spektakulären Aufnahmen werden hervorragend inszeniert und gefallen mir sehr gut. Ich kann das Buch Natur- und Waldliebhabern auf jeden Fall weiterempfehlen. Aber auch jeder, der einfach nur Freude an ästhetischen Fotografien hat, wird mit diesem Werk sehr glücklich werden.

Der Bildband „Sehnsucht Wald – Geheimnisvolle Lebensräume in Deutschland“ von Andreas Kieling und Kilian Schönberger ist 2017 im National Geographic Buchverlag erschienen. Auf 240 Seiten sind verschiedenste Waldlandschaften und ihre tierischen Bewohner abgelichtet. Dabei wird beim Leser die Sehnsucht nach freier Natur und Wildnis geweckt. Außerdem lernt man Deutschland von einer Seite kennen, die man mit großer Wahrscheinlichkeit so noch nie erlebt hat.

weitere Rezensionen von Luitgard Gebhardt

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
22.10.2017
2
22.10.2017
3
22.10.2017

Das Buch beginnt mit je einem Vorwort der beiden Autoren, in dem sie ihre persönliche Verbundenheit mit dem Wald darlegen. Der eigentliche Inhalt ist in zehn Kapitel unterteilt, die sich einerseits durch die Jahreszeiten und andererseits durch verschiedene Regionen voneinander abgrenzen. In jedem Kapitel gibt es eine dezente Menge an erklärendem Begleittext.

Im Mittelpunkt stehen jedoch die großformatigen – manchmal sogar doppelseitigen – und hochqualitativen Aufnahmen. Ich persönlich war sofort verzaubert von den eingefangenen Szenerien. Dieses Werk beweist, dass man auch in Deutschland fantastische Landschaften besuchen kann, wenn man nur weiß, wo man suchen muss.

Abgerundet wird das Buch durch ein leckeres Rezept für Holunderkücherl, deren Hauptzutat 12 Dolden frisch gepflückter Holunderblüten sind. Ein gelungenes und sehr schmackhaftes Extra.

Ich bin wirklich begeistert von dem Bildband. Das Konzept ist sehr stimmig und sympathisch. Die spektakulären Aufnahmen werden hervorragend inszeniert und gefallen mir sehr gut. Ich kann das Buch Natur- und Waldliebhabern auf jeden Fall weiterempfehlen. Aber auch jeder, der einfach nur Freude an ästhetischen Fotografien hat, wird mit diesem Werk sehr glücklich werden.

geschrieben am 05.06.2017 | 236 Wörter | 1452 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen