Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Mein-Zieh-Bilder-Spaß: Tiere der Wildnis


Statistiken
  • 319 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

E. Kneisel

Mein-Zieh-Bilder-Spaß: Tiere der Wildnis Im Carlsen Verlag sind bereits mehrere Zieh-Bilder-Spaß-Bücher von Natalie Marshall (Übersetzung von Julia Hofmann) erschienen. Das Vorliegende Buch entführt die kleinen Entdecker in die Wildnis. Das Buch begeistert durch seine Illustrationen, die phantasievollen Ziehklappen, die Tiere und vor allem durch die Ziehüberraschung am Ende des Buches. Die Illustrationen sind mit leuchtenden Farben gestaltet. Die Gestaltung des Hintergrunds, der durch die Farbintensität gleich in den Blick fällt, wirkt erst einmal etwas hektisch. Beim genaueren Betrachtete stellt man fest, wie klar die Seiten gestaltet sind. Sie lassen die Kleinen schnell die Wilden tiere entdecken. Die Ziehklappen sind ebenso wie der Rest des Pappbuchs sehr robust gestaltet und können Kindern eine ganze Weile standhalten, solange keine Zähnchen ins Spiel kommen. Leider kann es durch die robuste Gestaltung sein, dass die Ziehkleppen gerade am Anfang ein bisschen haken und manch eine sich auch später noch etwas querstellt, wenn sie nicht ganz gerade herausgezogen wird. Das Testkind (16 Monate) kam jedoch in den meisten Fällen hervorragend mit dem Mechanismus klar. Die Lasche zum Rausziehen ist für die kleinen Kinderhändchen sehr gut greifbar. Das praktische kleine Format ist genau das richtige für kleine Kinderhände und Mamas und Papas Taschen, wenn man mal unterwegs ist. Der Text ist ganz einfach und dient hauptsächlich dazu die Kinder zu ermuntern, die verschiedenen Tiere zu suchen und sie hinterher zu benennen. Das Buch hat seinen Platz ganz oben auf unsere Leseliste voll verdient.

Im Carlsen Verlag sind bereits mehrere Zieh-Bilder-Spaß-Bücher von Natalie Marshall (Übersetzung von Julia Hofmann) erschienen. Das Vorliegende Buch entführt die kleinen Entdecker in die Wildnis.

weitere Rezensionen von E. Kneisel


Das Buch begeistert durch seine Illustrationen, die phantasievollen Ziehklappen, die Tiere und vor allem durch die Ziehüberraschung am Ende des Buches.

Die Illustrationen sind mit leuchtenden Farben gestaltet. Die Gestaltung des Hintergrunds, der durch die Farbintensität gleich in den Blick fällt, wirkt erst einmal etwas hektisch. Beim genaueren Betrachtete stellt man fest, wie klar die Seiten gestaltet sind. Sie lassen die Kleinen schnell die Wilden tiere entdecken.

Die Ziehklappen sind ebenso wie der Rest des Pappbuchs sehr robust gestaltet und können Kindern eine ganze Weile standhalten, solange keine Zähnchen ins Spiel kommen. Leider kann es durch die robuste Gestaltung sein, dass die Ziehkleppen gerade am Anfang ein bisschen haken und manch eine sich auch später noch etwas querstellt, wenn sie nicht ganz gerade herausgezogen wird. Das Testkind (16 Monate) kam jedoch in den meisten Fällen hervorragend mit dem Mechanismus klar. Die Lasche zum Rausziehen ist für die kleinen Kinderhändchen sehr gut greifbar.

Das praktische kleine Format ist genau das richtige für kleine Kinderhände und Mamas und Papas Taschen, wenn man mal unterwegs ist.

Der Text ist ganz einfach und dient hauptsächlich dazu die Kinder zu ermuntern, die verschiedenen Tiere zu suchen und sie hinterher zu benennen.

Das Buch hat seinen Platz ganz oben auf unsere Leseliste voll verdient.

geschrieben am 01.08.2018 | 233 Wörter | 1337 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen