Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Prüfungstrainer Experimentalphysik


Statistiken
  • 7433 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autoren
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Markus Gebhardt

Prüfungstrainer Experimentalphysik Der "Prüfungstrainer Experimentalphysik" von Hans-Christoph Mertins und Markus Gilbert ist 2011 in zweiter Auflage im Spektrum Akademischer Verlag erschienen. Er richtet sich vor allem an Studenten der Physik und Ingenieurswissenschaften als Vorbereitung auf die mündlichen Prüfungen im Bachelor. Aber er empfiehlt sich ebenfalls für PrüferInnen als Anregung für geeignete Themengebiete. Nach einer "Gebrauchsanweisung statt Vorwort" und einem Tipp für ergänzende Literatur findet man ein übersichtliches Inhaltsverzeichnis, welches das Buch in die folgenden zehn Kapitel einteilt: Mechanik, Schwingungen und Wellen, Thermodynamik, Elektrizität und Magnetismus, Optik, Quantenmechanik, Atomphysik, Festkörperphysik, Kernphysik, Messtechnik. Im Anschluss daran beginnt das erste Thema. Die einzelnen Kapitel sind jeweils gleich aufgebaut. Zuerst wird in Teil 1 die grundlegende Theorie behandelt und in den jeweiligen Bereich der Physik eingeführt. In Teil 2 folgen dann typische Prüfungsfragen, deren Antworten sich in Teil 3 finden. Was beim ersten durchblättern sofort auffällt, sind die zahlreichen Abbildungen und Graphiken, die zur Verdeutlichung verschiedener Zusammenhänge eine große Hilfe darstellen. Das Buch ist durchgehend in schwarz/weiß gehalten, was jedoch nicht die Übersichtlichkeit einschränkt. Im Fließtext wird eine leicht verständliche Sprache verwendet und alle Schlussfolgerungen sind sinnvoll und logisch begründet, was gerade bei den komplexen Themen der Quantenphysik nicht immer selbstverständlich ist. Da alle Gleichungen, Abbildungen, Fragen und Antworten durchgehend nummeriert werden, kann im späteren Verlauf nochmals darauf eingegangen werden. Ein weiterer nützlicher Teil des kompakten Prüfungstrainers sind die Tipps zum Verhalten in der Prüfungssituation sowie eine systematische Auflistung der wichtigsten klassischen und modernen Messtechniken. Abgerundet wird das Werk neben dem standardmäßigen Stichwortverzeichnis durch einen Anhang, in dem sich praktischerweise eine Übersicht der griechischen Buchstaben, physikalische Konstanten und eine mathematische Formelsammlung befinden. Fazit: Mit dem "Prüfungstrainer Experimentalphysik" kann man ein didaktisch wertvoll aufbereitetes Werk erwerben, das einem nicht nur das Lernen für die wichtigen mündlichen Prüfungen erleichtert, sondern auch bei schriftlichen Klausuren einen wichtigen Teil der Vorbereitung einnehmen kann. Bei einem Preis von gerade einmal 27,95€ ist dieses Buch deshalb auf jeden Fall zu empfehlen.

Der "Prüfungstrainer Experimentalphysik" von Hans-Christoph Mertins und Markus Gilbert ist 2011 in zweiter Auflage im Spektrum Akademischer Verlag erschienen. Er richtet sich vor allem an Studenten der Physik und Ingenieurswissenschaften als Vorbereitung auf die mündlichen Prüfungen im Bachelor. Aber er empfiehlt sich ebenfalls für PrüferInnen als Anregung für geeignete Themengebiete.

weitere Rezensionen von Markus Gebhardt

#
rezensiert seit
Buchtitel
2
22.10.2017
3
05.06.2017
4
04.02.2017
5
26.11.2016

Nach einer "Gebrauchsanweisung statt Vorwort" und einem Tipp für ergänzende Literatur findet man ein übersichtliches Inhaltsverzeichnis, welches das Buch in die folgenden zehn Kapitel einteilt: Mechanik, Schwingungen und Wellen, Thermodynamik, Elektrizität und Magnetismus, Optik, Quantenmechanik, Atomphysik, Festkörperphysik, Kernphysik, Messtechnik. Im Anschluss daran beginnt das erste Thema. Die einzelnen Kapitel sind jeweils gleich aufgebaut. Zuerst wird in Teil 1 die grundlegende Theorie behandelt und in den jeweiligen Bereich der Physik eingeführt. In Teil 2 folgen dann typische Prüfungsfragen, deren Antworten sich in Teil 3 finden. Was beim ersten durchblättern sofort auffällt, sind die zahlreichen Abbildungen und Graphiken, die zur Verdeutlichung verschiedener Zusammenhänge eine große Hilfe darstellen. Das Buch ist durchgehend in schwarz/weiß gehalten, was jedoch nicht die Übersichtlichkeit einschränkt. Im Fließtext wird eine leicht verständliche Sprache verwendet und alle Schlussfolgerungen sind sinnvoll und logisch begründet, was gerade bei den komplexen Themen der Quantenphysik nicht immer selbstverständlich ist. Da alle Gleichungen, Abbildungen, Fragen und Antworten durchgehend nummeriert werden, kann im späteren Verlauf nochmals darauf eingegangen werden. Ein weiterer nützlicher Teil des kompakten Prüfungstrainers sind die Tipps zum Verhalten in der Prüfungssituation sowie eine systematische Auflistung der wichtigsten klassischen und modernen Messtechniken. Abgerundet wird das Werk neben dem standardmäßigen Stichwortverzeichnis durch einen Anhang, in dem sich praktischerweise eine Übersicht der griechischen Buchstaben, physikalische Konstanten und eine mathematische Formelsammlung befinden.

Fazit: Mit dem "Prüfungstrainer Experimentalphysik" kann man ein didaktisch wertvoll aufbereitetes Werk erwerben, das einem nicht nur das Lernen für die wichtigen mündlichen Prüfungen erleichtert, sondern auch bei schriftlichen Klausuren einen wichtigen Teil der Vorbereitung einnehmen kann. Bei einem Preis von gerade einmal 27,95€ ist dieses Buch deshalb auf jeden Fall zu empfehlen.

geschrieben am 17.12.2012 | 319 Wörter | 2187 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen