Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Aufs Korn genommen - Redewendungen aus der Welt des Militärs


Statistiken
  • 153 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Nadine Leonhardt

Aufs Korn genommen - Redewendungen aus der Welt des Militärs In sechs Kategorien führt H. Dieter Neumann uns vor Augen, wie alltäglich wir in unserem Sprachgebrauch mit Sprichwörtern umgehen, die ihren Ursprung im Militärwesen haben. Wir haben doch alle schon mal „ein Auge riskiert“ oder jemanden „abblitzen lassen“, aber wer hätte gedacht, dass diese Redewendungen von Soldaten geprägt wurden? Mit seinen kurzweiligen Erklärungen beschreibt Neumann ganz genau, was diese Sprüche bedeuten und woher sie stammen, verliert sich dabei jedoch nicht im Detail und erläutert alles so, dass jeder Sprichwortfreund problemlos verstehen und nachvollziehen kann, aus welcher Zeit und zu welcher Situation sich diese Wendungen entwickelt haben. Diese Sammlung aus dem Hause Theiss würde ich jedem ans Herz legen, der sich gerne mit Sprichwörtern und ihrer Herkunft befasst, doch es eigent sich sicher auch hervorragend, um Freunde und Familie mit lustigen Anekdoten zu überraschen.

In sechs Kategorien führt H. Dieter Neumann uns vor Augen, wie alltäglich wir in unserem Sprachgebrauch mit Sprichwörtern umgehen, die ihren Ursprung im Militärwesen haben. Wir haben doch alle schon mal „ein Auge riskiert“ oder jemanden „abblitzen lassen“, aber wer hätte gedacht, dass diese Redewendungen von Soldaten geprägt wurden?

Mit seinen kurzweiligen Erklärungen beschreibt Neumann ganz genau, was diese Sprüche bedeuten und woher sie stammen, verliert sich dabei jedoch nicht im Detail und erläutert alles so, dass jeder Sprichwortfreund problemlos verstehen und nachvollziehen kann, aus welcher Zeit und zu welcher Situation sich diese Wendungen entwickelt haben.

Diese Sammlung aus dem Hause Theiss würde ich jedem ans Herz legen, der sich gerne mit Sprichwörtern und ihrer Herkunft befasst, doch es eigent sich sicher auch hervorragend, um Freunde und Familie mit lustigen Anekdoten zu überraschen.

geschrieben am 21.11.2017 | 133 Wörter | 778 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen