Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Schule für Ukulele


Statistiken
  • 1265 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Veronika Gebhardt

Schule für Ukulele Das Lernheft „Schule für Ukulele“ von Richard Kleinmaier ist 2014 im Edition Dux Verlag erschienen und gibt eine Einführung in das Ukulele-Spielen als Begleitinstrument. Der Inhalt ist vor allem für Einsteiger sehr gut geeignet, da von ganz vorne begonnen und kein Vorwissen benötigt wird. Das Heft ist als Ringbuch gebunden, was mir persönlich immer sehr gut gefällt, denn dadurch bleibt es immer offen liegen und die Seiten müssen nicht fixiert werden. Zu Beginn wird das Instrument vorgestellt. Alle Teile einer Ukulele werden erklärt und die Unterschiede der verschiedenen Größen (Sopran, Concert, Tenor, Bariton) aufgezeigt. Im Anschluss wird noch darauf eingegangen, wie das Stimmen funktioniert, wie man die Ukulele richtig hält, was rechte und linke Hand zu tun haben und wie die im späteren Verlauf häufig vorkommenden Griffdiagramme zu lesen sind. Am Besten lernt man das Spielen auf der Ukulele an Praxis-Beispielen. Hierfür sind insgesamt 32 Songs enthalten. Am Ende des Hefts gibt es von sechs Stücken noch eine erweiterte Version mit höherem Schwierigkeitsgrad. Das Schöne an dieser Schule ist: Man beginnt zwar ganz am Anfang mit absoluten Grundlagen, doch bei Verinnerlichung aller Inhalte bis zum Schluss kann man sich durchaus bereits als versierten Ukulele-Spieler bezeichnen. Abgerundet wird das Heft mit etwas Musiktheorie und einer Akkordtabelle mit den wichtigsten Griffdiagrammen. Die Gestaltung ist modern und übersichtlich. Der didaktische Aufbau ist absolut angemessen und die Liedauswahl abwechslungsreich. Als Bonus gibt es noch eine CD mit verschiedenen Versionen der im Heft enthaltenen Songs. Man kann hier auswählen, ob das Stück mit allen Instrumenten gespielt wird oder die Ukulele-Stimme fehlt und man selbst dazu spielen kann. Zudem gibt es eine Version, bei der nur Ukulele und Gesang zu hören sind. Alles in allem handelt es sich um ein sehr gelungenes Lernheft. Das ganze Konzept geht meiner Meinung nach voll auf. Ich würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden.

Das Lernheft „Schule für Ukulele“ von Richard Kleinmaier ist 2014 im Edition Dux Verlag erschienen und gibt eine Einführung in das Ukulele-Spielen als Begleitinstrument. Der Inhalt ist vor allem für Einsteiger sehr gut geeignet, da von ganz vorne begonnen und kein Vorwissen benötigt wird. Das Heft ist als Ringbuch gebunden, was mir persönlich immer sehr gut gefällt, denn dadurch bleibt es immer offen liegen und die Seiten müssen nicht fixiert werden.

weitere Rezensionen von Veronika Gebhardt


Zu Beginn wird das Instrument vorgestellt. Alle Teile einer Ukulele werden erklärt und die Unterschiede der verschiedenen Größen (Sopran, Concert, Tenor, Bariton) aufgezeigt. Im Anschluss wird noch darauf eingegangen, wie das Stimmen funktioniert, wie man die Ukulele richtig hält, was rechte und linke Hand zu tun haben und wie die im späteren Verlauf häufig vorkommenden Griffdiagramme zu lesen sind.

Am Besten lernt man das Spielen auf der Ukulele an Praxis-Beispielen. Hierfür sind insgesamt 32 Songs enthalten. Am Ende des Hefts gibt es von sechs Stücken noch eine erweiterte Version mit höherem Schwierigkeitsgrad. Das Schöne an dieser Schule ist: Man beginnt zwar ganz am Anfang mit absoluten Grundlagen, doch bei Verinnerlichung aller Inhalte bis zum Schluss kann man sich durchaus bereits als versierten Ukulele-Spieler bezeichnen. Abgerundet wird das Heft mit etwas Musiktheorie und einer Akkordtabelle mit den wichtigsten Griffdiagrammen.

Die Gestaltung ist modern und übersichtlich. Der didaktische Aufbau ist absolut angemessen und die Liedauswahl abwechslungsreich. Als Bonus gibt es noch eine CD mit verschiedenen Versionen der im Heft enthaltenen Songs. Man kann hier auswählen, ob das Stück mit allen Instrumenten gespielt wird oder die Ukulele-Stimme fehlt und man selbst dazu spielen kann. Zudem gibt es eine Version, bei der nur Ukulele und Gesang zu hören sind.

Alles in allem handelt es sich um ein sehr gelungenes Lernheft. Das ganze Konzept geht meiner Meinung nach voll auf. Ich würde mich jederzeit wieder dafür entscheiden.

geschrieben am 29.12.2017 | 303 Wörter | 1703 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen