Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Grünes Gartenwissen: Kleine Gärten optimal gestaltet


Statistiken
  • 302 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Adrian Witt

Grünes Gartenwissen: Kleine Gärten optimal gestaltet Ob nun auf der Dachterrasse oder dem Balkon, dem Innenhof oder dem winzigen Schrebergarten – überall haben Gartenfreunde und Pflanzenliebhaber jeden Alters erfolgreich unter Beweis gestellt, dass sich auch auf kleinsten Flächen ein eigener Garten anlegen lässt. Dabei ist der Kreativität häufig keine Grenzen gesetzt, wenn man weiß, den vorhandenen Platz mit Hilfe gestaltender Elemente und den richtigen Pflanzen sinnvoll zu nutzen. Schließlich steht nirgendwo geschrieben, wie viel Platz man benötigt, um einen Garten anzulegen. Wichtig ist häufig nur, ausreichend Zeit in die Planung zu investieren, um auch auf kleinstem Raum eine möglichst große Wirkung erzielen zu können. So ist etwa zu überlegen, wofür die vorhandene Fläche genutzt werden soll und welchen Stil man bevorzugt. Zudem ist zu beachten, nach welcher Himmelsrichtung die Grundfläche ausgerichtet ist, wie die Lichtverhältnisse sind und wie der Boden beschaffen ist. Sind diese Fragen erst einmal geklärt, kann man dazu übergehen, einen Flächenplan zu erstellen, der – wenn er erst einmal umgesetzt ist – ein eigenes Stückchen vom Paradis ermöglicht. Dieses kann aus wenigen Gartentöpfen bestehen, in welchen man Gemüse, Früchte und eine Vielzahl unterschiedlicher Blütenpflanzen groß zieht. Ein Innenhof oder ein kleiner Stadtgarten bieten weitere Gestaltungsmöglichkeiten, indem man beispielsweise gezielt Bäume pflanzt, die im Somme Schatten spenden, oder zwischen Blumenbeeten eine stilvolle Sitzgelegenheit einrichtet, die bei sommerlichen Temperaturen zu einem Nickerchen einladen. Doch auch senkrechte Flächen wie Zäune oder Wände lassen sich begrünen, wenn man sie mit Kletterpflanzen wie Clematis, Hopfen oder Rosen beranken lässt. Diese und viele weitere Möglichkeiten der individuellen Gartengestaltung haben zwei Dinge gemeinsam: Das eigene Wohlbefinden zu fördern und im Sinne der Biodiversität auch im urbanen Raum einer Vielzahl von Insekten einen kleinen Lebensraum zu bieten. Wie sich auch auf kleinsten Flächen ein eigener Garten anlegen lässt, wie sich solche Flächen sinnvoll gestalten lassen und welche Pflanzen sich hierfür besonders gut eignen, erklärt die britische Autorin Zia Allaway in ihrer im Dorling Kindersley Verlag erschienenen Publikation „Kleine Gärten optimal gestaltet“. Diese ist wiederum Teil der im Dorling Kindersley Verlag seit 2022 erscheinenden Buch-Serie „Grünes Gartenwissen“, die inzwischen aus 10 Publikationen besteht: Hierzu gehören die Werke „Gemüse anbauen“ (2022), „Alles über Kompost“ (2022), „Die schönsten Zimmerpflanzen“ (2022), „Pflanzen richtig schneiden“ (2022), „Ökologisch Gärtnern“ (2022), „Pflanzen im Topf“ (2022), „Krankheiten und Schädlinge“ (2023), „Zwiebel- und Knollpflanzen“ (2023), „Kleine Gärten optimal gestaltet“ (2024) und „Gärtnern mit wenig Aufwand“ (2024). Zugeschnitten auf Leser, die sich nach einen kleinen Nutz- und Ziergarten sehnen, hierfür allerdings nur über eine sehr begrenzte Fläche verfügen und nicht wissen, wie sie auf kleinstem Raum einen Garten anlegen können, eröffnet die Publikation „Kleine Gärten optimal gestalten“ eine Vielzahl von neuen Perspektiven der individuellen Gartengestaltung, durch die das unmöglich Erscheinende möglich werden kann. Gegliedert in fünf Kapitel, die sich auf insgesamt 144 Seiten erstrecken, erhalten interessierte Leser der Publikation eine praxistaugliche Anleitung, wie man einen Nutz- und Ziergarten auch auf kleinen Flächen anlegen kann und stellt zudem eine Vielzahl von Pflanzen vor, die sich hierfür besonders gut eignen. Kreative Ideen zur räumlichen Gestaltung, die zudem die Illusion von mehr Raum schaffen, als tatsächlich vorhanden ist, der richtige Sichtschutz, ein stimmiges Farbkonzept und eine stimmungsvolle Beleuchtung werden dabei ebenso thematisiert, wie die Auswahl der richtigen Pflanzen, deren Pflege sowie die Begrünung von vertikalen Flächen. Eine Vielzahl kleinerer Pflanzenprofile mit dazugehöriger Farbbebilderung und Wissenswertes zur Pflanzenpflege, dem Pflanzenschnitt und dem Pflanzenschutz, mit einer kleinen Exkursion durch die Welt der Schädlinge und Pflanzenkrankheiten und wie man sie verhindern kann, runden den Gartenratgeber ab. Im urbanen Raum glänzen viele kleinen Flächen durch Einfallslosigkeit und Tristesse. Dabei ließen sich auch diese Flächen ohne allzu großen Aufwand in ein grünes Paradis verwandeln. Wie das gelingt und welche Möglichkeiten der Gartengestaltung existieren, offenbart sich interessierten Lesern in der im Dorling Kindersley Verlag erschienenen Publikation „Kleine Gärten optimal gestaltet“ der Autorin Zia Allaway. Die in ihr festgehaltene Fülle an Anleitungen, Hinweisen, Informationen, Tipps und Tricks für die individuelle Gestaltung von kleinen Gartenflächen können dabei ebenso überzeugen, wie die hervorragende Aufbereitung der zahlreichen Texte sowie die bildgewaltige Gestaltung, die in ihrer Gesamtheit vom gewohnt hohen Qualitätsanspruch des Verlagshauses Dorling Kindersley zeugen.

Ob nun auf der Dachterrasse oder dem Balkon, dem Innenhof oder dem winzigen Schrebergarten – überall haben Gartenfreunde und Pflanzenliebhaber jeden Alters erfolgreich unter Beweis gestellt, dass sich auch auf kleinsten Flächen ein eigener Garten anlegen lässt. Dabei ist der Kreativität häufig keine Grenzen gesetzt, wenn man weiß, den vorhandenen Platz mit Hilfe gestaltender Elemente und den richtigen Pflanzen sinnvoll zu nutzen.

Schließlich steht nirgendwo geschrieben, wie viel Platz man benötigt, um einen Garten anzulegen. Wichtig ist häufig nur, ausreichend Zeit in die Planung zu investieren, um auch auf kleinstem Raum eine möglichst große Wirkung erzielen zu können. So ist etwa zu überlegen, wofür die vorhandene Fläche genutzt werden soll und welchen Stil man bevorzugt. Zudem ist zu beachten, nach welcher Himmelsrichtung die Grundfläche ausgerichtet ist, wie die Lichtverhältnisse sind und wie der Boden beschaffen ist. Sind diese Fragen erst einmal geklärt, kann man dazu übergehen, einen Flächenplan zu erstellen, der – wenn er erst einmal umgesetzt ist – ein eigenes Stückchen vom Paradis ermöglicht. Dieses kann aus wenigen Gartentöpfen bestehen, in welchen man Gemüse, Früchte und eine Vielzahl unterschiedlicher Blütenpflanzen groß zieht. Ein Innenhof oder ein kleiner Stadtgarten bieten weitere Gestaltungsmöglichkeiten, indem man beispielsweise gezielt Bäume pflanzt, die im Somme Schatten spenden, oder zwischen Blumenbeeten eine stilvolle Sitzgelegenheit einrichtet, die bei sommerlichen Temperaturen zu einem Nickerchen einladen. Doch auch senkrechte Flächen wie Zäune oder Wände lassen sich begrünen, wenn man sie mit Kletterpflanzen wie Clematis, Hopfen oder Rosen beranken lässt. Diese und viele weitere Möglichkeiten der individuellen Gartengestaltung haben zwei Dinge gemeinsam: Das eigene Wohlbefinden zu fördern und im Sinne der Biodiversität auch im urbanen Raum einer Vielzahl von Insekten einen kleinen Lebensraum zu bieten.

Wie sich auch auf kleinsten Flächen ein eigener Garten anlegen lässt, wie sich solche Flächen sinnvoll gestalten lassen und welche Pflanzen sich hierfür besonders gut eignen, erklärt die britische Autorin Zia Allaway in ihrer im Dorling Kindersley Verlag erschienenen Publikation „Kleine Gärten optimal gestaltet“. Diese ist wiederum Teil der im Dorling Kindersley Verlag seit 2022 erscheinenden Buch-Serie „Grünes Gartenwissen“, die inzwischen aus 10 Publikationen besteht: Hierzu gehören die Werke „Gemüse anbauen“ (2022), „Alles über Kompost“ (2022), „Die schönsten Zimmerpflanzen“ (2022), „Pflanzen richtig schneiden“ (2022), „Ökologisch Gärtnern“ (2022), „Pflanzen im Topf“ (2022), „Krankheiten und Schädlinge“ (2023), „Zwiebel- und Knollpflanzen“ (2023), „Kleine Gärten optimal gestaltet“ (2024) und „Gärtnern mit wenig Aufwand“ (2024). Zugeschnitten auf Leser, die sich nach einen kleinen Nutz- und Ziergarten sehnen, hierfür allerdings nur über eine sehr begrenzte Fläche verfügen und nicht wissen, wie sie auf kleinstem Raum einen Garten anlegen können, eröffnet die Publikation „Kleine Gärten optimal gestalten“ eine Vielzahl von neuen Perspektiven der individuellen Gartengestaltung, durch die das unmöglich Erscheinende möglich werden kann. Gegliedert in fünf Kapitel, die sich auf insgesamt 144 Seiten erstrecken, erhalten interessierte Leser der Publikation eine praxistaugliche Anleitung, wie man einen Nutz- und Ziergarten auch auf kleinen Flächen anlegen kann und stellt zudem eine Vielzahl von Pflanzen vor, die sich hierfür besonders gut eignen. Kreative Ideen zur räumlichen Gestaltung, die zudem die Illusion von mehr Raum schaffen, als tatsächlich vorhanden ist, der richtige Sichtschutz, ein stimmiges Farbkonzept und eine stimmungsvolle Beleuchtung werden dabei ebenso thematisiert, wie die Auswahl der richtigen Pflanzen, deren Pflege sowie die Begrünung von vertikalen Flächen. Eine Vielzahl kleinerer Pflanzenprofile mit dazugehöriger Farbbebilderung und Wissenswertes zur Pflanzenpflege, dem Pflanzenschnitt und dem Pflanzenschutz, mit einer kleinen Exkursion durch die Welt der Schädlinge und Pflanzenkrankheiten und wie man sie verhindern kann, runden den Gartenratgeber ab.

Im urbanen Raum glänzen viele kleinen Flächen durch Einfallslosigkeit und Tristesse. Dabei ließen sich auch diese Flächen ohne allzu großen Aufwand in ein grünes Paradis verwandeln. Wie das gelingt und welche Möglichkeiten der Gartengestaltung existieren, offenbart sich interessierten Lesern in der im Dorling Kindersley Verlag erschienenen Publikation „Kleine Gärten optimal gestaltet“ der Autorin Zia Allaway. Die in ihr festgehaltene Fülle an Anleitungen, Hinweisen, Informationen, Tipps und Tricks für die individuelle Gestaltung von kleinen Gartenflächen können dabei ebenso überzeugen, wie die hervorragende Aufbereitung der zahlreichen Texte sowie die bildgewaltige Gestaltung, die in ihrer Gesamtheit vom gewohnt hohen Qualitätsanspruch des Verlagshauses Dorling Kindersley zeugen.

geschrieben am 29.03.2024 | 671 Wörter | 4287 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen