Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Double-Use-Gärtnern


Statistiken
  • 679 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Anna Kneisel

Double-Use-Gärtnern Beim Anlegen des eigenen Gartens ist Vieles zu beachten, insbesondere wenn der Platz begrenzt ist. Nicht nur dann ist es von Vorteil, wenn man Pflanzen wählt, die einerseits zu den Gegebenheiten des Standorts passen, andererseits aber auch am besten mehrfach von Nutzen sind. Die Diplom-Biologin Bärbel Oftring hat in ihrem Buch „Double-Use-Gärtnern“ 100 Gartenpflanzen erfasst, die genau einen solchen Mehrfachnutzen vorweisen können. In ihrer Einleitung erklärt die Autorin, welche Verwendungsbereiche, von ihr Use genannt, es im Allgemeinen gibt, wobei sie grob in die vier Bereiche „Ökologisch wertvoll“, „Kulinarisches“, „Haus- und Heilmittel“ sowie „Handwerkliches, Gärtnerisches und Co“ untergliedert und passende Symbole dazu verwendet, die bei der Charakterisierung der einzelnen Pflanzen wieder auftauchen. Jede Pflanze erhält in den Kapiteln Gehölze, Mehrjährige und Ein-und Zweijährige Pflanzen (Stauden) jeweils eine Doppelseite, auf der sie m it Bild, Wuchshöhe, Blütezeit, Standort und Kultur sowie einem kurzen Fließtext vorgestellt wird, bevor mögliche Uses präsentiert werden. Kleine Rezepte und in grünen Kästen hervorgehobene Tipps runden die Vorstellung ab. Viele Pflanzen haben Erstaunliches zu bieten – neben Insektentreffpunkt und Brutplatz reichen die Uses vom Waschmittel übers Färbemittel bis hin zu Medizin und leckerem Wildobst. Am Ende des Bandes befindet sich noch einmal eine Übersichtstabelle der Pfalzen-Uses. Das in Klappenbroschur gebundene Buch bietet im Einband außerdem einen Blütenkalender mit Angabe der entsprechenden Seitenzahlen. Von Vorteil wäre in der Übersicht die Kategorie giftig/ungiftig gewesen, da man nicht unbedingt immer bei jeder einzelnen Pflanze im Buch nachlesen will, ob sie sich für einen Garten mit Kindern und / oder Haustieren eignet. Insgesamt ist Double-Use-Gärtnern ein Buch randvoll mit wunderbaren Hinweisen auf die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von Gartenpflanzen, an die man im ersten Moment so nicht denken würde und die einen den eigenen Garten mit anderen Augen sehen lassen. Definitiv empfehlenswert für Natur- und Gartenfreunde.

Beim Anlegen des eigenen Gartens ist Vieles zu beachten, insbesondere wenn der Platz begrenzt ist. Nicht nur dann ist es von Vorteil, wenn man Pflanzen wählt, die einerseits zu den Gegebenheiten des Standorts passen, andererseits aber auch am besten mehrfach von Nutzen sind. Die Diplom-Biologin Bärbel Oftring hat in ihrem Buch „Double-Use-Gärtnern“ 100 Gartenpflanzen erfasst, die genau einen solchen Mehrfachnutzen vorweisen können. In ihrer Einleitung erklärt die Autorin, welche Verwendungsbereiche, von ihr Use genannt, es im Allgemeinen gibt, wobei sie grob in die vier Bereiche „Ökologisch wertvoll“, „Kulinarisches“, „Haus- und Heilmittel“ sowie „Handwerkliches, Gärtnerisches und Co“ untergliedert und passende Symbole dazu verwendet, die bei der Charakterisierung der einzelnen Pflanzen wieder auftauchen. Jede Pflanze erhält in den Kapiteln Gehölze, Mehrjährige und Ein-und Zweijährige Pflanzen (Stauden) jeweils eine Doppelseite, auf der sie m it Bild, Wuchshöhe, Blütezeit, Standort und Kultur sowie einem kurzen Fließtext vorgestellt wird, bevor mögliche Uses präsentiert werden. Kleine Rezepte und in grünen Kästen hervorgehobene Tipps runden die Vorstellung ab.

weitere Rezensionen von Anna Kneisel

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
14.08.2017

Viele Pflanzen haben Erstaunliches zu bieten – neben Insektentreffpunkt und Brutplatz reichen die Uses vom Waschmittel übers Färbemittel bis hin zu Medizin und leckerem Wildobst. Am Ende des Bandes befindet sich noch einmal eine Übersichtstabelle der Pfalzen-Uses. Das in Klappenbroschur gebundene Buch bietet im Einband außerdem einen Blütenkalender mit Angabe der entsprechenden Seitenzahlen. Von Vorteil wäre in der Übersicht die Kategorie giftig/ungiftig gewesen, da man nicht unbedingt immer bei jeder einzelnen Pflanze im Buch nachlesen will, ob sie sich für einen Garten mit Kindern und / oder Haustieren eignet.

Insgesamt ist Double-Use-Gärtnern ein Buch randvoll mit wunderbaren Hinweisen auf die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten von Gartenpflanzen, an die man im ersten Moment so nicht denken würde und die einen den eigenen Garten mit anderen Augen sehen lassen. Definitiv empfehlenswert für Natur- und Gartenfreunde.

geschrieben am 07.04.2017 | 291 Wörter | 1821 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen