Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Einfach öko: Besser leben, nachhaltig wohnen!


Statistiken
  • 369 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autoren
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Luitgard Gebhardt

Einfach öko: Besser leben, nachhaltig wohnen! Dieses Fachbuch erlaubt, die eigene Wohnung einem „Öko-Check“ zu unterziehen und Einsparpotentiale zu finden. Inhalt: Nach einer kurzen Einführung und einem Test, wie weit man ökologische Belange bereits berücksichtigt, werden die Zimmer einer durchschnittlichen Wohnung mit Balkon oder Garten nach und nach zum Thema gemacht. Nützliche und umsetzbare Tipps, um eine bessere CO2-Bilanz zu erhalten, werden zu jedem Bereich gegeben. So werden z.B. verschiedene Bodenbeläge oder mehrere, mit Strom betriebene Fahrzeuge bewertet. Die Frage, ob Glühlampen eher aufgebraucht oder ausgetauscht werden sollen, habe ich mir auch schon gestellt. Hier wird sie diskutiert und beantwortet. Unterschiedliche Label wie Bio, Bioland, Naturland oder Demeter werden erklärt und viele andere Fragen geklärt. Im Anhang findet man viele nützliche Adressen und weiterführende Literatur. Meine Meinung: Übersichtlich dargestellte und verständliche Ideen werden hier vorgestellt. Manche waren für mich überraschend und neu, wie z.B. dass man keinen Reis kaufen sollte, weil beim Anbau u.a. viel Treibhausgas Methan erzeugt wird. Andere Vorschläge, wie z.B. das Wohnen in einer WG um Energie und Ressourcen zu sparen, werde ich nicht verwirklichen. Positiv an diesem Buch ist, dass Vorschläge ohne den erhobenen Zeigefinger gemacht werden. Welche der Tipps man umsetzen kann und möchte, sucht man sich selber aus. Fazit: Insgesamt ein nützliches Sachbuch mit vielen Anregungen, das bereits weitere Familienmitglieder gelesen haben und damit haben wir schon – wie im Buch angeregt – Papier gespart.

Dieses Fachbuch erlaubt, die eigene Wohnung einem „Öko-Check“ zu unterziehen und Einsparpotentiale zu finden.

weitere Rezensionen von Luitgard Gebhardt

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
22.10.2017
2
22.10.2017
3
22.10.2017

Inhalt:

Nach einer kurzen Einführung und einem Test, wie weit man ökologische Belange bereits berücksichtigt, werden die Zimmer einer durchschnittlichen Wohnung mit Balkon oder Garten nach und nach zum Thema gemacht. Nützliche und umsetzbare Tipps, um eine bessere CO2-Bilanz zu erhalten, werden zu jedem Bereich gegeben. So werden z.B. verschiedene Bodenbeläge oder mehrere, mit Strom betriebene Fahrzeuge bewertet. Die Frage, ob Glühlampen eher aufgebraucht oder ausgetauscht werden sollen, habe ich mir auch schon gestellt. Hier wird sie diskutiert und beantwortet. Unterschiedliche Label wie Bio, Bioland, Naturland oder Demeter werden erklärt und viele andere Fragen geklärt.

Im Anhang findet man viele nützliche Adressen und weiterführende Literatur.

Meine Meinung:

Übersichtlich dargestellte und verständliche Ideen werden hier vorgestellt. Manche waren für mich überraschend und neu, wie z.B. dass man keinen Reis kaufen sollte, weil beim Anbau u.a. viel Treibhausgas Methan erzeugt wird. Andere Vorschläge, wie z.B. das Wohnen in einer WG um Energie und Ressourcen zu sparen, werde ich nicht verwirklichen. Positiv an diesem Buch ist, dass Vorschläge ohne den erhobenen Zeigefinger gemacht werden. Welche der Tipps man umsetzen kann und möchte, sucht man sich selber aus.

Fazit:

Insgesamt ein nützliches Sachbuch mit vielen Anregungen, das bereits weitere Familienmitglieder gelesen haben und damit haben wir schon – wie im Buch angeregt – Papier gespart.

geschrieben am 05.06.2017 | 225 Wörter | 1350 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen