Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Ein Tiger unterm Weihnachtsbaum


Statistiken
  • 6180 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Martina Meier

Ein Tiger unterm Weihnachtsbaum Noch ist zwar ein wenig Zeit bis Weihnachten, aber man kann sich ja schon einmal unter den Neuerscheinungen für das Fest ein wenig umschauen. Bei Ravensburger beispielsweise ist das Buch "Ein Tiger unterm Weihnachtsbaum" erschienen, das aus der Feder von Ingrid Uebe kommt - mit Illustrationen von Betina Gotzen-Beek. Das kleine Werk mit den farbenprächtigen Bilder richtet sich an Leseanfänger der ersten Lesestufe, also an Kinder im fortgeschrittenen ersten Schuljahr. In fünf kurzen Kapiteln wird die Geschichte von Hanna erzählt, die sich nichts sehnlicher als einen Tiger unterm Weihnachtsbaum wünscht. Kein Stofftier, nein einen richtig echten, lebendigen Tiger möchte das Mädchen zu Weihnachten geschenkt bekommen. Davon träumt sie sogar schon nachts. Aber wer glaubt schon daran, dass sich Hannas Wunsch erfüllen wird? Zum Schluss des Buches, das in großer Fibelschrift verfasst wurde, gibt es noch ein Leserätsel, vier einfach Frage, die zum besseren Textverständnis beitragen können. Natürlich kann man das Lösungswort, dass sich aus den Fragen ergibt, an der Ravensburger-Verlag schicken und vielleicht ein tolles Buchpaket gewinnen.

Noch ist zwar ein wenig Zeit bis Weihnachten, aber man kann sich ja schon einmal unter den Neuerscheinungen für das Fest ein wenig umschauen. Bei Ravensburger beispielsweise ist das Buch "Ein Tiger unterm Weihnachtsbaum" erschienen, das aus der Feder von Ingrid Uebe kommt - mit Illustrationen von Betina Gotzen-Beek. Das kleine Werk mit den farbenprächtigen Bilder richtet sich an Leseanfänger der ersten Lesestufe, also an Kinder im fortgeschrittenen ersten Schuljahr.

weitere Rezensionen von Martina Meier


In fünf kurzen Kapiteln wird die Geschichte von Hanna erzählt, die sich nichts sehnlicher als einen Tiger unterm Weihnachtsbaum wünscht. Kein Stofftier, nein einen richtig echten, lebendigen Tiger möchte das Mädchen zu Weihnachten geschenkt bekommen. Davon träumt sie sogar schon nachts. Aber wer glaubt schon daran, dass sich Hannas Wunsch erfüllen wird?

Zum Schluss des Buches, das in großer Fibelschrift verfasst wurde, gibt es noch ein Leserätsel, vier einfach Frage, die zum besseren Textverständnis beitragen können. Natürlich kann man das Lösungswort, dass sich aus den Fragen ergibt, an der Ravensburger-Verlag schicken und vielleicht ein tolles Buchpaket gewinnen.

geschrieben am 15.08.2006 | 166 Wörter | 978 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen