Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Der Körper des Menschen: Einführung in Bau und Funktion


Statistiken
  • 9634 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autoren
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Katharina Hillenbrand

Der Körper des Menschen: Einführung in Bau und Funktion Die 14. Auflage des „Körper des Menschen“ ist 2004 erschienen. Der „Faller“ gibt einen Überblick über die Einführung in Bau und Funktion. Das Buch umfasst alle Bereiche, die den Körper des Menschen betreffen: Biologie der Zelle, Genetik und Evolution, Gewebe, Bewegungsapparat, Herz und Gefäßsystem, Blut, Immunsystem und lymphatische Organe, Endokrines System, Atmungssystem, Verdauungssystem, Nieren und ableitenden Harnwege, Geschlechtsorgane, Fortpflanzung, Entwicklung und Geburt, Zentrales und peripheres Nervensystem, Vegetatives Nervensystem, Sinnesorgane, Haut und Hautanhangsgebilde. Zwei weitere Kapitel geben einen Überblick über Abkürzungen und Messgrößen sowie über die Eigennamen der Anatomie. Eine farbige Gestaltung aller Kapitel dient der Orientierung. Die einzelnen Kapitel sind wie folgt aufgebaut: Zu Beginn gibt eine detaillierte Gliederung einen guten Einblick über die nachfolgenden Schwerpunkte. Selbst die kompliziertesten Inhalte werden mit Hilfe einer fachlichen, aber verständlichen Sprache einsichtbar dargestellt. Des Weiteren erleichtern 450 Abbildungen, die durch Farben und Anschaulichkeit überzeugen, das Verständnis. Eine Zusammenfassung am Ende eines jeden Kapitels, die die wichtigsten Inhalte eines jeden Kapitels kurz und präzise bündelt, rundet den eindrucksvollen Zugang in die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers ab. Ergänzt wird das Angebot durch vier farbige Ausklapptafeln, die eine intensivere Beschäftigung mit Hilfe eines größeren Formats mit Skelett, Gefäßsystem, Nervensystem, den Oberflächen und den tastbaren Knochenpunkten ermöglichen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der „Faller“ besonders durch die Verknüpfung von Text und Bild überzeugt. Des Weiteren zeichnet er sich durch seinen übersichtlichen Aufbau, seine farbigen Abbildungen sowie seine Auswahl und die präzise, verständliche Vermittlung von kompakten, tief greifenden Fachwissen aus. Vorbei erscheint die Zeit, in der man über „dicken Schinken“ hängen muss; der „Faller“ findet aufgrund seiner Größe in jeder Tasche Platz. Dieses Buch mag besonders eine große Hilfe für Personen sein, die im Bereich der Biologie und Medizin tätig sind, aber auch für diejenigen, die sich aus eigenem Interesse mit dem Körper des Menschen beschäftigen möchten.

Die 14. Auflage des „Körper des Menschen“ ist 2004 erschienen. Der „Faller“ gibt einen Überblick über die Einführung in Bau und Funktion.

Das Buch umfasst alle Bereiche, die den Körper des Menschen betreffen: Biologie der Zelle, Genetik und Evolution, Gewebe, Bewegungsapparat, Herz und Gefäßsystem, Blut, Immunsystem und lymphatische Organe, Endokrines System, Atmungssystem, Verdauungssystem, Nieren und ableitenden Harnwege, Geschlechtsorgane, Fortpflanzung, Entwicklung und Geburt, Zentrales und peripheres Nervensystem, Vegetatives Nervensystem, Sinnesorgane, Haut und Hautanhangsgebilde. Zwei weitere Kapitel geben einen Überblick über Abkürzungen und Messgrößen sowie über die Eigennamen der Anatomie. Eine farbige Gestaltung aller Kapitel dient der Orientierung.

Die einzelnen Kapitel sind wie folgt aufgebaut: Zu Beginn gibt eine detaillierte Gliederung einen guten Einblick über die nachfolgenden Schwerpunkte. Selbst die kompliziertesten Inhalte werden mit Hilfe einer fachlichen, aber verständlichen Sprache einsichtbar dargestellt. Des Weiteren erleichtern 450 Abbildungen, die durch Farben und Anschaulichkeit überzeugen, das Verständnis. Eine Zusammenfassung am Ende eines jeden Kapitels, die die wichtigsten Inhalte eines jeden Kapitels kurz und präzise bündelt, rundet den eindrucksvollen Zugang in die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers ab.

Ergänzt wird das Angebot durch vier farbige Ausklapptafeln, die eine intensivere Beschäftigung mit Hilfe eines größeren Formats mit Skelett, Gefäßsystem, Nervensystem, den Oberflächen und den tastbaren Knochenpunkten ermöglichen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der „Faller“ besonders durch die Verknüpfung von Text und Bild überzeugt. Des Weiteren zeichnet er sich durch seinen übersichtlichen Aufbau, seine farbigen Abbildungen sowie seine Auswahl und die präzise, verständliche Vermittlung von kompakten, tief greifenden Fachwissen aus. Vorbei erscheint die Zeit, in der man über „dicken Schinken“ hängen muss; der „Faller“ findet aufgrund seiner Größe in jeder Tasche Platz. Dieses Buch mag besonders eine große Hilfe für Personen sein, die im Bereich der Biologie und Medizin tätig sind, aber auch für diejenigen, die sich aus eigenem Interesse mit dem Körper des Menschen beschäftigen möchten.

geschrieben am 08.06.2009 | 301 Wörter | 1980 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen