Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Arthrose: Beweglich bleiben


Statistiken
  • 1513 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Luitgard Gebhardt

Arthrose: Beweglich bleiben Stiftung Warentest wurde 1964 gegründet, um den Verbrauchern eine unabhängige und objektive Unterstützung zu bieten. Ihr neuer Ratgeber „Arthrose – beweglich bleiben“, will Betroffenen und ihren Angehörigen aufzeigen, welche vorbeugenden und therapeutischen Möglichkeiten und Grenzen es heute bei der Arthrose- und Schmerzbehandlung gibt. Inhalt: Zuerst wird Wissenswertes zu den Gelenken vermittelt und Informationen zur Diagnostik beim Arzt gegeben. Wichtig, wenn auch bekannt, sind die Hinweise, was man selbst tun kann, um die Schäden an den Gelenken so gering wie möglich zu halten. Es werden Sport, Abnehmen und die Änderung der Lebensgewohnheiten aufgeführt. Kapitel drei geht auf verschiedene Therapiemöglichkeiten und Verfahren ein, die helfen können. Vorgestellt werden übende und physikalische Verfahren wie Physiotherapie, Massagen, manuelle Therapie/Chirotherapie, Bäder, Wärme- und Kälteanwendungen, Akupunktur, Schröpfköpfe und Blutegel, Strahlentherapie, Elektro- und Magnettherapien und Hilfsmittel. Neben Entspannung und Stressreduktion bespricht der Autor auch verschiedene Medikamente. Er achtet dabei auf Wirkung, Neben- und Wechselwirkungen und erklärt für wen sie besonders geeignet sind. Operationen auf diesem Gebiet sind bei uns häufig, deshalb erklärt Dr. Heim verschiedene Eingriffe. Auch der Neustart in Alltag und Beruf wird nicht vergessen. Ein weiteres Kapitel behandelt die verschiedenen Besonderheiten bei der Behandlung der unterschiedlichen Gelenke. Eine ausführliche Adressenliste und das Register bilden den Schluss. Das Buch ist verständlich, ausführlich und für den Laien gut lesbar. Ich hatte immer wieder ein Aha- Erlebnis beim Lesen. Einprägsam und gut nachvollziehbar spricht der Autor alle, für Erkrankte wichtigen Bereiche an. Er gibt praktische Tipps für wirkungsvolle Veränderungen im Alltag, zu Hilfsmitteln und zur Reha. Der Ratgeber zeigt auch auf, welche Behandlungsmethoden zur Verfügung stehen. Besonders wichtig fand ich die Beurteilungen, ob die Therapien hilfreich sind und die Aussagen, welche von den Krankenkassen bezahlt werden. Fazit: Dieses Buch ist für alle Menschen, die an Arthrose erkrankt sind und ihre Angehörigen, ein hilfreicher Ratgeber. Deshalb kann ich es gern weiter empfehlen.

Stiftung Warentest wurde 1964 gegründet, um den Verbrauchern eine unabhängige und objektive Unterstützung zu bieten. Ihr neuer Ratgeber „Arthrose – beweglich bleiben“, will Betroffenen und ihren Angehörigen aufzeigen, welche vorbeugenden und therapeutischen Möglichkeiten und Grenzen es heute bei der Arthrose- und Schmerzbehandlung gibt.

Inhalt:

Zuerst wird Wissenswertes zu den Gelenken vermittelt und Informationen zur Diagnostik beim Arzt gegeben.

Wichtig, wenn auch bekannt, sind die Hinweise, was man selbst tun kann, um die Schäden an den Gelenken so gering wie möglich zu halten. Es werden Sport, Abnehmen und die Änderung der Lebensgewohnheiten aufgeführt.

Kapitel drei geht auf verschiedene Therapiemöglichkeiten und Verfahren ein, die helfen können. Vorgestellt werden übende und physikalische Verfahren wie Physiotherapie, Massagen, manuelle Therapie/Chirotherapie, Bäder, Wärme- und Kälteanwendungen, Akupunktur, Schröpfköpfe und Blutegel, Strahlentherapie, Elektro- und Magnettherapien und Hilfsmittel.

Neben Entspannung und Stressreduktion bespricht der Autor auch verschiedene Medikamente. Er achtet dabei auf Wirkung, Neben- und Wechselwirkungen und erklärt für wen sie besonders geeignet sind.

Operationen auf diesem Gebiet sind bei uns häufig, deshalb erklärt Dr. Heim verschiedene Eingriffe.

Auch der Neustart in Alltag und Beruf wird nicht vergessen.

Ein weiteres Kapitel behandelt die verschiedenen Besonderheiten bei der Behandlung der unterschiedlichen Gelenke.

Eine ausführliche Adressenliste und das Register bilden den Schluss.

Das Buch ist verständlich, ausführlich und für den Laien gut lesbar. Ich hatte immer wieder ein Aha- Erlebnis beim Lesen. Einprägsam und gut nachvollziehbar spricht der Autor alle, für Erkrankte wichtigen Bereiche an. Er gibt praktische Tipps für wirkungsvolle Veränderungen im Alltag, zu Hilfsmitteln und zur Reha. Der Ratgeber zeigt auch auf, welche Behandlungsmethoden zur Verfügung stehen. Besonders wichtig fand ich die Beurteilungen, ob die Therapien hilfreich sind und die Aussagen, welche von den Krankenkassen bezahlt werden.

Fazit:

Dieses Buch ist für alle Menschen, die an Arthrose erkrankt sind und ihre Angehörigen, ein hilfreicher Ratgeber. Deshalb kann ich es gern weiter empfehlen.

geschrieben am 29.09.2015 | 303 Wörter | 1950 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen