Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Kurzlehrbuch Gynäkologie und Geburtshilfe


Statistiken
  • 2030 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autoren
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Veronika Gebhardt

Kurzlehrbuch Gynäkologie und Geburtshilfe Das etwa 24 mal 17 cm große broschierte Kurzlehrbuch, das im März 2014 erschien, liegt gut in der Hand. Schon beim ersten Durchblättern konnte ich einen positiven Eindruck gewinnen. Die Seiten sind hell, die Schrift gut zu lesen, die Texte übersichtlich, der Inhalt durch Überschriften und Absätze gut strukturiert und immer wieder sind Zeichnungen, Fotos, Sonographie-Bilder oder Schemata eingestreut. Sind Tabellen vorhanden, sind diese blau hinterlegt, „Merke“-, „Lerntipp“-, oder „Cave“-Kästen sind ebenfalls farbig gekennzeichnet. Eine Erklärung welche Farbe welcher Hinweis hat, ist am Anfang des Buches gut erklärt. Auch inhaltlich hat mich das Buch überzeugt. Thematisch wurde es in vier Teile gegliedert: „Allgemeine Gynäkologie“, „Endokrinologie“, „Geburtshilfe“ und „Spezielle Gynäkologie“. Der als Fließtext geschriebene Lehrtext lässt sich flüssig lesen und ist verständlich. Hin und wieder finden sich Stichpunkte, so kann man manche Details gut strukturiert auswendig lernen. Besonders gut gefallen mir die IMPP-Hits, die zeigen, worauf im schriftlichen Examen Schwerpunkte gelegt werden. Ebenso hilfreich sind die „Cave“-Kästen, in welchen vor Stolperfallen in der Klinik oder in der Prüfungssituation aufmerksam gemacht wird. Besonders zu empfehlen ist das Buch Studenten der Medizin, die gerade auf eine Prüfung lernen, vorlesungsbegleitend mitarbeiten wollen, sich neu in das Thema einarbeiten oder vor dem Hammerexamen nochmals wichtige IMPP-Fakten wiederholen möchten. Mir persönlich gefällt dieses Konzept sehr gut und für 29,99€ würde ich mir das Buch wieder zulegen. Das Motto der Kurzlehrbücher besticht: „Lesen, verstehen, bestehen – die Kurzlehrbücher“.

Das etwa 24 mal 17 cm große broschierte Kurzlehrbuch, das im März 2014 erschien, liegt gut in der Hand. Schon beim ersten Durchblättern konnte ich einen positiven Eindruck gewinnen. Die Seiten sind hell, die Schrift gut zu lesen, die Texte übersichtlich, der Inhalt durch Überschriften und Absätze gut strukturiert und immer wieder sind Zeichnungen, Fotos, Sonographie-Bilder oder Schemata eingestreut. Sind Tabellen vorhanden, sind diese blau hinterlegt, „Merke“-, „Lerntipp“-, oder „Cave“-Kästen sind ebenfalls farbig gekennzeichnet. Eine Erklärung welche Farbe welcher Hinweis hat, ist am Anfang des Buches gut erklärt.

weitere Rezensionen von Veronika Gebhardt


Auch inhaltlich hat mich das Buch überzeugt. Thematisch wurde es in vier Teile gegliedert: „Allgemeine Gynäkologie“, „Endokrinologie“, „Geburtshilfe“ und „Spezielle Gynäkologie“. Der als Fließtext geschriebene Lehrtext lässt sich flüssig lesen und ist verständlich. Hin und wieder finden sich Stichpunkte, so kann man manche Details gut strukturiert auswendig lernen.

Besonders gut gefallen mir die IMPP-Hits, die zeigen, worauf im schriftlichen Examen Schwerpunkte gelegt werden. Ebenso hilfreich sind die „Cave“-Kästen, in welchen vor Stolperfallen in der Klinik oder in der Prüfungssituation aufmerksam gemacht wird.

Besonders zu empfehlen ist das Buch Studenten der Medizin, die gerade auf eine Prüfung lernen, vorlesungsbegleitend mitarbeiten wollen, sich neu in das Thema einarbeiten oder vor dem Hammerexamen nochmals wichtige IMPP-Fakten wiederholen möchten.

Mir persönlich gefällt dieses Konzept sehr gut und für 29,99€ würde ich mir das Buch wieder zulegen.

Das Motto der Kurzlehrbücher besticht: „Lesen, verstehen, bestehen – die Kurzlehrbücher“.

geschrieben am 29.09.2015 | 231 Wörter | 1450 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen