Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Peter Lindbergh: A Different Vision on Fashion Photography


Statistiken
  • 3361 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Veronika Gebhardt

Peter Lindbergh: A Different Vision on Fashion Photography Der Bildband „Peter Lindbergh – A Different Vision on Fashion Photography“ von Thierry-Maxime Loriot ist 2016 im Taschen Verlag erschienen. Zeitgleich fand eine große Ausstellung der Arbeiten des berühmten Modefotografen in der Kunsthal Rotterdam statt. Peter Lindbergh gilt als eine prägende Größe im Bereich der Fashionfotografie. Im vorliegenden Werk sind über 400 Aufnahmen abgebildet, von denen viele bis dahin unveröffentlicht waren. Nach einem kurzen Vorwort von Emily Ansenk, der Direktorin der Kunsthal Rotterdam, und einer Einführung in das Werk durch den Autor beginnen die 25 Kapitel, von denen sich jedes einem anderen Modeschöpfer widmet. Beachtet werden hier beispielsweise Giorgio Armani, Tom Ford, Karl Lagerfeld, Jil Sander oder auch Versace. Über die Bilder selbst muss man eigentlich nicht viele Worte verlieren, denn sie sind einfach typisch Peter Lindbergh. Die ausdrucksstarken Aufnahmen, fast ausschließlich in schwarz/weiß, sind beeindruckend und inspirierend. Die großformatige Darstellung und der hochwertige Druck unterstützen die Wirkung der Bilder perfekt. Am Ende des Buchs findet der Leser das Vorwort und die Einleitung noch einmal in französischer sowie in deutscher Sprache. Abschließend kann ich nur meine Bewunderung für diesen monumentalen Bildband aussprechen. Die Aufnahmen sind ohne Ausnahme sehr sehenswert und beeindrucken mich. Fans von Peter Lindbergh und seiner Fashionfotografie kommen um dieses Werk nicht herum.

Der Bildband „Peter Lindbergh – A Different Vision on Fashion Photography“ von Thierry-Maxime Loriot ist 2016 im Taschen Verlag erschienen. Zeitgleich fand eine große Ausstellung der Arbeiten des berühmten Modefotografen in der Kunsthal Rotterdam statt. Peter Lindbergh gilt als eine prägende Größe im Bereich der Fashionfotografie. Im vorliegenden Werk sind über 400 Aufnahmen abgebildet, von denen viele bis dahin unveröffentlicht waren.

weitere Rezensionen von Veronika Gebhardt


Nach einem kurzen Vorwort von Emily Ansenk, der Direktorin der Kunsthal Rotterdam, und einer Einführung in das Werk durch den Autor beginnen die 25 Kapitel, von denen sich jedes einem anderen Modeschöpfer widmet. Beachtet werden hier beispielsweise Giorgio Armani, Tom Ford, Karl Lagerfeld, Jil Sander oder auch Versace.

Über die Bilder selbst muss man eigentlich nicht viele Worte verlieren, denn sie sind einfach typisch Peter Lindbergh. Die ausdrucksstarken Aufnahmen, fast ausschließlich in schwarz/weiß, sind beeindruckend und inspirierend. Die großformatige Darstellung und der hochwertige Druck unterstützen die Wirkung der Bilder perfekt.

Am Ende des Buchs findet der Leser das Vorwort und die Einleitung noch einmal in französischer sowie in deutscher Sprache.

Abschließend kann ich nur meine Bewunderung für diesen monumentalen Bildband aussprechen. Die Aufnahmen sind ohne Ausnahme sehr sehenswert und beeindrucken mich. Fans von Peter Lindbergh und seiner Fashionfotografie kommen um dieses Werk nicht herum.

geschrieben am 22.10.2017 | 205 Wörter | 1256 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen