Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Das Buch der verschollenen Geschichten


Statistiken
  • 4743 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Herausgeber
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Luitgard Gebhardt

Das Buch der verschollenen Geschichten „Das Buch der Verschollenen Geschichten“ wurde im Klett Cotta Verlag 2011 von Christopher Tolkien, dem jüngsten Sohn des großartigen J.R.R. Tolkien, neu herausgegeben. Die zwei Bände erzählen, eingebettet in eine Rahmenhandlung, die Götter- und Heldensagen aus der Vor- und Frühzeit von Mittelerde; also vor den Hobbits oder dem „Herr der Ringe“ - tragen aber auch zum Verständnis der Ereignisse bei, die im „ Herr der Ringe\" geschildert werden. Zum Inhalt: Eriol der Seefahrer landet im fernen Westen auf Tol Eressea, der einsamen Insel der Elben; diese gewähren ihm Gastfreundschaft. So lauscht er am abendlichen Feuer den Geschichten über den Fall von Gondolin, dem Katzenfürsten Telvido, dem Halsband der Zwerge und den darin eingelassenen Silmaril, dem Drachen Turin, den Taten Thinúviels und Berens, dem Diebstahl Melkos u.a.. Es sind Geschichten über die Ankunft der Vala, der Elben und der Menschen auf der Erde und über die Ereignisse, die diese Völker entzweien. Es sind schöne, ausdrucksstarke Geschichten, farbig und kraftvoll erzählt. Der Herausgeber hat sie mit umfassenden, detailreichen Kommentaren und Quellenregistern versehen. Leider wird für den durchschnittlichen Leser dadurch manchmal der Lesefluss unterbrochen. Die Erzählungen müssen nicht gelesen werden, um Tolkiens Arbeit zu schätzen und zu genießen, sind aber als literaturwissenschaftliche Kommentare hilfreich und führen in die Hintergründe und den Entstehungsprozess von Mittelerde ein. Literatur- und Sprachwissenschaftler sowie zahlreiche Leser mit Interesse an diesen Wissenschaften und Hintergrundinformationen werden die Kommentare äußerst lesenswert und spannend empfinden und sollten diese Anhänge auf keinen Fall verpassen. Alle anderen können die Anmerkungen überspringen und sich in einer fantastischen Geschichte über die frühesten Tage von Mittelerde verlieren. Zu einem Preis von 45€ erhält man zwei Bücher mit viel Inhalt und der magischen Erzählweise von J.R.R. Tolkien, eingepackt in einem schön gestalteten Einband. Tolkien-Fans, die mehr spannende und detailreiche Geschichten wollen, werden diese Bücher auf jeden Fall kaufen, denn sie werden dort voll auf Ihre Kosten kommen.

„Das Buch der Verschollenen Geschichten“ wurde im Klett Cotta Verlag 2011 von Christopher Tolkien, dem jüngsten Sohn des großartigen J.R.R. Tolkien, neu herausgegeben.

Die zwei Bände erzählen, eingebettet in eine Rahmenhandlung, die Götter- und Heldensagen aus der Vor- und Frühzeit von Mittelerde; also vor den Hobbits oder dem „Herr der Ringe“ - tragen aber auch zum Verständnis der Ereignisse bei, die im „ Herr der Ringe\" geschildert werden.

Zum Inhalt:

Eriol der Seefahrer landet im fernen Westen auf Tol Eressea, der einsamen Insel der Elben; diese gewähren ihm Gastfreundschaft. So lauscht er am abendlichen Feuer den Geschichten über den Fall von Gondolin, dem Katzenfürsten Telvido, dem Halsband der Zwerge und den darin eingelassenen Silmaril, dem Drachen Turin, den Taten Thinúviels und Berens, dem Diebstahl Melkos u.a.. Es sind Geschichten über die Ankunft der Vala, der Elben und der Menschen auf der Erde und über die Ereignisse, die diese Völker entzweien.

Es sind schöne, ausdrucksstarke Geschichten, farbig und kraftvoll erzählt.

Der Herausgeber hat sie mit umfassenden, detailreichen Kommentaren und Quellenregistern versehen.

Leider wird für den durchschnittlichen Leser dadurch manchmal der Lesefluss unterbrochen. Die Erzählungen müssen nicht gelesen werden, um Tolkiens Arbeit zu schätzen und zu genießen, sind aber als literaturwissenschaftliche Kommentare hilfreich und führen in die Hintergründe und den Entstehungsprozess von Mittelerde ein. Literatur- und Sprachwissenschaftler sowie zahlreiche Leser mit Interesse an diesen Wissenschaften und Hintergrundinformationen werden die Kommentare äußerst lesenswert und spannend empfinden und sollten diese Anhänge auf keinen Fall verpassen.

Alle anderen können die Anmerkungen überspringen und sich in einer fantastischen Geschichte über die frühesten Tage von Mittelerde verlieren.

Zu einem Preis von 45€ erhält man zwei Bücher mit viel Inhalt und der magischen Erzählweise von J.R.R. Tolkien, eingepackt in einem schön gestalteten Einband.

Tolkien-Fans, die mehr spannende und detailreiche Geschichten wollen, werden diese Bücher auf jeden Fall kaufen, denn sie werden dort voll auf Ihre Kosten kommen.

geschrieben am 03.05.2012 | 308 Wörter | 1870 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen