Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Der Bro Code - Das Playbook


Statistiken
  • 4193 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Markus Gebhardt

Der Bro Code - Das Playbook Das Buch "Der Bro Code - Das Playbook: Die Bibel für alle Bros" von Matt Kuhn und unter "Mitarbeit" von Barney Stinson, der Kultfigur aus der TV-Serie "How I Met Your Mother", ist 2012 im Riva Verlag erschienen. Schon der erste Anblick des Werks mit seinem aufwändigen lederartigen Einband und den goldenen Buchstaben macht einen sehr imposanten Eindruck. Man hat hier wirklich den Eindruck ein Buch von der Wertigkeit einer Bibel in Händen zu halten. Barney Stinson ist ein gut aussehender Gentleman, der in "How I Met Your Mother" die Frauenwelt aufmischt. Er spielt nach eigenen Angaben 83 Musikinstrumente, hat ein Kampfflugzeug mit verbundenen Augen rund um den Erdball geflogen, nimmt in der Rangliste der bestaussehendsten Männer weltweit den ersten Platz ein und ist derzeit Vorstandsmitglied bei einem Top-500-Wirtschaftsunternehmen, weshalb er auch meist nicht am Telefon zu sprechen ist. Seine Bücher "Der Bro Code", "Das Playbook", "Der Bro Code für unterwegs" und "Der Bro Code für Eltern" sind allesamt Bestseller. Wie der Titel schon sagt, ist das Buch in zwei Teile aufgeteilt. Es beinhaltet einerseits den "Bro Code" und andererseits "Das Playbook". Der erste Teil beginnt, nach einem kurzen Inhaltsverzeichnis, mit einer Einführung, in der der Sinn und die Notwendigkeit eines derartigen Kodex gerechtfertigt wird. Darauf folgen die "Definition eines Bros", ein "Brokabular" und ein geschichtlicher Überblick über die Anfänge des Bro Code. Der Kern des Teils sind jedoch die 150 Artikel, die die heiligen Regeln des Kodex beinhalten. Schließlich sind noch einige Ergänzungen, ein Kapitel über Verstöße und empfohlene Strafmaßnahmen und das "Brossar" enthalten. Ein schönes Detail ist die Verwendung von Papier, das an so gefärbt ist, dass es einen altehrwürdigen Eindruck macht, im gesamten ersten Teil. Im zweiten Teil, dem "Playbook", wird ebenfalls nach einem kurzen Inhaltsverzeichnis auf die Funktions- und Arbeitsweise des Buchs eingegangen. Im Groben und Ganzen werden im Folgenden verschiedenste Maschen beschrieben, mit denen "Mann" (aber auch "Frau") eine fremde Person davon überzeugen kann, mit ihm Geschlechtsverkehr im Sinne eines "One-Night-Stands" zu haben. Enthalten sind Maschen für Anfänger, Amateure, Frauen, Wochenendkrieger und Fortgeschrittene. Fazit: Mit diesem lustigen Doppelwerk wird jeder Fan der dazugehörigen TV-Serie seinen Spaß haben. Auch möchte ich nicht den teilweise vorhandenen Wahrheitsgehalt des Buchs abstreiten. Zudem ist es aufgrund seines schönen Einbands ein echter Blickfang im Bücherregal. Bei einem Preis von 19,99€ kann man es somit gut weiterempfehlen.

Das Buch "Der Bro Code - Das Playbook: Die Bibel für alle Bros" von Matt Kuhn und unter "Mitarbeit" von Barney Stinson, der Kultfigur aus der TV-Serie "How I Met Your Mother", ist 2012 im Riva Verlag erschienen.

weitere Rezensionen von Markus Gebhardt

#
rezensiert seit
Buchtitel
2
22.10.2017
3
05.06.2017
4
04.02.2017
5
26.11.2016

Schon der erste Anblick des Werks mit seinem aufwändigen lederartigen Einband und den goldenen Buchstaben macht einen sehr imposanten Eindruck. Man hat hier wirklich den Eindruck ein Buch von der Wertigkeit einer Bibel in Händen zu halten.

Barney Stinson ist ein gut aussehender Gentleman, der in "How I Met Your Mother" die Frauenwelt aufmischt. Er spielt nach eigenen Angaben 83 Musikinstrumente, hat ein Kampfflugzeug mit verbundenen Augen rund um den Erdball geflogen, nimmt in der Rangliste der bestaussehendsten Männer weltweit den ersten Platz ein und ist derzeit Vorstandsmitglied bei einem Top-500-Wirtschaftsunternehmen, weshalb er auch meist nicht am Telefon zu sprechen ist. Seine Bücher "Der Bro Code", "Das Playbook", "Der Bro Code für unterwegs" und "Der Bro Code für Eltern" sind allesamt Bestseller.

Wie der Titel schon sagt, ist das Buch in zwei Teile aufgeteilt. Es beinhaltet einerseits den "Bro Code" und andererseits "Das Playbook". Der erste Teil beginnt, nach einem kurzen Inhaltsverzeichnis, mit einer Einführung, in der der Sinn und die Notwendigkeit eines derartigen Kodex gerechtfertigt wird. Darauf folgen die "Definition eines Bros", ein "Brokabular" und ein geschichtlicher Überblick über die Anfänge des Bro Code. Der Kern des Teils sind jedoch die 150 Artikel, die die heiligen Regeln des Kodex beinhalten. Schließlich sind noch einige Ergänzungen, ein Kapitel über Verstöße und empfohlene Strafmaßnahmen und das "Brossar" enthalten. Ein schönes Detail ist die Verwendung von Papier, das an so gefärbt ist, dass es einen altehrwürdigen Eindruck macht, im gesamten ersten Teil.

Im zweiten Teil, dem "Playbook", wird ebenfalls nach einem kurzen Inhaltsverzeichnis auf die Funktions- und Arbeitsweise des Buchs eingegangen. Im Groben und Ganzen werden im Folgenden verschiedenste Maschen beschrieben, mit denen "Mann" (aber auch "Frau") eine fremde Person davon überzeugen kann, mit ihm Geschlechtsverkehr im Sinne eines "One-Night-Stands" zu haben. Enthalten sind Maschen für Anfänger, Amateure, Frauen, Wochenendkrieger und Fortgeschrittene.

Fazit: Mit diesem lustigen Doppelwerk wird jeder Fan der dazugehörigen TV-Serie seinen Spaß haben. Auch möchte ich nicht den teilweise vorhandenen Wahrheitsgehalt des Buchs abstreiten. Zudem ist es aufgrund seines schönen Einbands ein echter Blickfang im Bücherregal. Bei einem Preis von 19,99€ kann man es somit gut weiterempfehlen.

geschrieben am 19.12.2012 | 385 Wörter | 2234 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen