Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

The Hutt Gambit


Statistiken
  • 4542 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Nadine Leonhardt

The Hutt Gambit Du hast dich immer schon gefragt, wie Lando Calrissian und Han Solo sich kennengelernt haben? Warum Boba Fett Han so inbrünstig hasst? Und warum Han überhaupt in Geschäfte mit Jabba dem Hutt verwickelt ist? In „The Hutt Gambit“, dem zweiten Band der Han-Solo-Trilogie, klärt A. C. Crispin diese und andere Fragen zur Lebensgeschichte von Charmeur und Tunichtgut Han Solo. Alles in allem dreht sich das Buch um die Anfänge Solos Verwicklungen mit den Hutt und wie er sich unter den Schmugglern von Smuggler’s Run und Nal Shaddar einen Namen macht. Die Handlung spielt wie auch der erste Band der Trilogie weit vor den Filmen. Ich denke, man kann das Buch lesen, ohne den ersten Band gelesen zu haben, und auch, ohne die Filme zu kennen, mich würde es jedoch wundern, wenn jemand in die Verlegenheit käme, einen StarWars-Roman einfach so zusammenhanglos zu lesen. Selten habe ich ein Buch mit so lebendigen Figuren gelesen! Man merkt, dass Crispin schon länger Science-Fiction-Geschichten schreibt und auch als Autorin zum Thema eines Franchises kein ungebranntes Kind ist. Ich habe dieses Buch wirklich verschlungen! Es ist durch und durch liebevoll geschrieben, und es liest sich kurzweilig und flüssig. Es geht nicht nur um die Figuren und ihre Lebens- und Liebesgeschichten, sondern auch um Schmuggelgeschäfte, Intrigen und Schlachten im All! Es ist also wirklich für jeden Lesergeschmack etwas geboten! Ich würde es sofort jedem empfehlen, der sich für StarWars interessiert, und ich freue mich schon, den dritten Band zu lesen!

Du hast dich immer schon gefragt, wie Lando Calrissian und Han Solo sich kennengelernt haben? Warum Boba Fett Han so inbrünstig hasst? Und warum Han überhaupt in Geschäfte mit Jabba dem Hutt verwickelt ist? In „The Hutt Gambit“, dem zweiten Band der Han-Solo-Trilogie, klärt A. C. Crispin diese und andere Fragen zur Lebensgeschichte von Charmeur und Tunichtgut Han Solo.

Alles in allem dreht sich das Buch um die Anfänge Solos Verwicklungen mit den Hutt und wie er sich unter den Schmugglern von Smuggler’s Run und Nal Shaddar einen Namen macht. Die Handlung spielt wie auch der erste Band der Trilogie weit vor den Filmen. Ich denke, man kann das Buch lesen, ohne den ersten Band gelesen zu haben, und auch, ohne die Filme zu kennen, mich würde es jedoch wundern, wenn jemand in die Verlegenheit käme, einen StarWars-Roman einfach so zusammenhanglos zu lesen.

Selten habe ich ein Buch mit so lebendigen Figuren gelesen! Man merkt, dass Crispin schon länger Science-Fiction-Geschichten schreibt und auch als Autorin zum Thema eines Franchises kein ungebranntes Kind ist.

Ich habe dieses Buch wirklich verschlungen! Es ist durch und durch liebevoll geschrieben, und es liest sich kurzweilig und flüssig. Es geht nicht nur um die Figuren und ihre Lebens- und Liebesgeschichten, sondern auch um Schmuggelgeschäfte, Intrigen und Schlachten im All! Es ist also wirklich für jeden Lesergeschmack etwas geboten!

Ich würde es sofort jedem empfehlen, der sich für StarWars interessiert, und ich freue mich schon, den dritten Band zu lesen!

geschrieben am 10.12.2014 | 244 Wörter | 1288 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen