Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Ich beobachte dich


Statistiken
  • 41 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Anita Wortmann

Ich beobachte dich Lindsey und ihre Tochter verbringen ein beschauliches Leben in einer Kleinstadt in Kanada. Seit ihr gewalttätiger Ex Mann im Gefängnis sitzt, fühlt Lindsey sich sicher. Doch als er seine Haftstrafe abgesessen hat, taucht er schnell wieder in ihrem Leben auf. Ihre Tochter ist an dieser Situation nicht ganz unschuldig, doch sie unterschätzt die Situation, denn Lindsey hat ihr nie im Detail erzählt, wie sehr sie unter dem Verhalten von ihrem Ex Mann leiden musste. Lindsey ist 19 Jahre alt als sie Andrew kennen lernt und sich in ihn verliebt. Sie schwebt auf Wolke sieben und sie heiraten bald. Sie erkennt nicht sofort, dass Andrew sie langsam aber sicher isoliert. Sie arbeitet nicht mehr, der Kontakt zu den Freunden bricht ab und er hält sie aus allen finanziellen Entscheidungen heraus. Andrew setzt sie körperlich und seelisch unter Druck, doch als Lindsey sich dem Ausmaß seiner Intrigen bewusst wird, ist es zu spät und sie fühlt sich gefangen. Doch für ihre kleine Tochter ist sie stark und versucht einen Fluchtplan zu entwickeln. Als sie diesen endlich umsetzen kann, passiert ein Unglück: Andrew fährt betrunken Auto und baut einen schlimmen Unfall, bei dem eine Frau ums Leben kommt. Andrew wird daraufhin zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt und somit hat Lindsey die Möglichkeit ein neues Leben für sich und ihre Tochter aufzubauen. Sie verbringen ruhige Jahre in einer Kleinstadt in Kanada und haben alle Zelte zur Vergangenheit abgebrochen, damit Andrew sie nicht finden kann. Doch ihre inzwischen 17 jährige Tochter Sophie möchte ihren Vater kennen lernen und schreibt ihm - mit fatalen Folgen. Kaum wird Andrew aus dem Gefängnis entlassen, macht er sich auf die Suche nach seiner Ex Frau und seiner Tochter und für Lindsey geht der Albtraum weiter… Die Geschichte wird in mehreren Zeitebenen erzählt, zwischen denen der Leser hin und her springt. In den meisten Kapiteln werden die Erlebnisse aus der Sicht von Lindsey geschildert: Der Anfang der glücklichen Ehe, das Zuspitzen des integranten Verhaltens von Andrew, die Sorgen von Lindsey und ihren Fluchtplan. In der Gegenwart berichtet zudem Sophie über ihre Erlebnisse und Gefühle. Zudem ist der Thriller in drei Teile gegliedert, wobei der erste Teil sehr spannend beginnt und auch Teil zwei die subtile Spannung aufrecht erhalten kann. Leider nimmt die Spannung in Teil drei sehr ab, was nicht an dem Schreibstil der Autorin liegt. Meiner Meinung nach ist der letzte Twist in der Handlung zu "drauf gesetzt". Alles in allem ist Stevens ein spannender Thriller gelungen, der sich schwer aus der Hand legen lässt.

Lindsey und ihre Tochter verbringen ein beschauliches Leben in einer Kleinstadt in Kanada. Seit ihr gewalttätiger Ex Mann im Gefängnis sitzt, fühlt Lindsey sich sicher. Doch als er seine Haftstrafe abgesessen hat, taucht er schnell wieder in ihrem Leben auf. Ihre Tochter ist an dieser Situation nicht ganz unschuldig, doch sie unterschätzt die Situation, denn Lindsey hat ihr nie im Detail erzählt, wie sehr sie unter dem Verhalten von ihrem Ex Mann leiden musste.

weitere Rezensionen von Anita Wortmann

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
11.09.2018
2
17.08.2018
3
17.08.2018
4
13.08.2018
5
27.05.2018

Lindsey ist 19 Jahre alt als sie Andrew kennen lernt und sich in ihn verliebt. Sie schwebt auf Wolke sieben und sie heiraten bald. Sie erkennt nicht sofort, dass Andrew sie langsam aber sicher isoliert. Sie arbeitet nicht mehr, der Kontakt zu den Freunden bricht ab und er hält sie aus allen finanziellen Entscheidungen heraus. Andrew setzt sie körperlich und seelisch unter Druck, doch als Lindsey sich dem Ausmaß seiner Intrigen bewusst wird, ist es zu spät und sie fühlt sich gefangen. Doch für ihre kleine Tochter ist sie stark und versucht einen Fluchtplan zu entwickeln. Als sie diesen endlich umsetzen kann, passiert ein Unglück: Andrew fährt betrunken Auto und baut einen schlimmen Unfall, bei dem eine Frau ums Leben kommt. Andrew wird daraufhin zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt und somit hat Lindsey die Möglichkeit ein neues Leben für sich und ihre Tochter aufzubauen.

Sie verbringen ruhige Jahre in einer Kleinstadt in Kanada und haben alle Zelte zur Vergangenheit abgebrochen, damit Andrew sie nicht finden kann. Doch ihre inzwischen 17 jährige Tochter Sophie möchte ihren Vater kennen lernen und schreibt ihm - mit fatalen Folgen. Kaum wird Andrew aus dem Gefängnis entlassen, macht er sich auf die Suche nach seiner Ex Frau und seiner Tochter und für Lindsey geht der Albtraum weiter…

Die Geschichte wird in mehreren Zeitebenen erzählt, zwischen denen der Leser hin und her springt. In den meisten Kapiteln werden die Erlebnisse aus der Sicht von Lindsey geschildert: Der Anfang der glücklichen Ehe, das Zuspitzen des integranten Verhaltens von Andrew, die Sorgen von Lindsey und ihren Fluchtplan. In der Gegenwart berichtet zudem Sophie über ihre Erlebnisse und Gefühle. Zudem ist der Thriller in drei Teile gegliedert, wobei der erste Teil sehr spannend beginnt und auch Teil zwei die subtile Spannung aufrecht erhalten kann. Leider nimmt die Spannung in Teil drei sehr ab, was nicht an dem Schreibstil der Autorin liegt. Meiner Meinung nach ist der letzte Twist in der Handlung zu "drauf gesetzt". Alles in allem ist Stevens ein spannender Thriller gelungen, der sich schwer aus der Hand legen lässt.

geschrieben am 11.09.2018 | 415 Wörter | 2176 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen