Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Die zweite Chance


Statistiken
  • 5500 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Anita Wortmann

Die zweite Chance Eine eiskalte Mordserie erschüttert San Francisco. Ein Scharfschütze feuert scheinbar wahllos auf einen Kinderchor und erschießt dabei ein kleines Mädchen. Kurz vorher wurde eine alte Dame erhängt aufgefunden. Die Ermittlungen sind schon im vollen Gange als ein Polizist bei einem Routineeinsatz in einen grausamen Hinterhalt gerät und stirbt. Doch es sollen noch mehr Opfer werden... Lieutnant Lindsay Boxer übernimmt die Ermittlungen und erhält dabei Unterstützung von ihren Freundinnen. Zusammen bilden sie den "Club der Ermittlerinnen": Lieutnant Lindsay Boxer, Journalistin Cindy Thomas, Staatsanwältin Jill Bernardt und Pathologin Claire Washburn. Zunächst scheinen die Morde durch ein rassistisches Motiv miteinander verknüpft zu sein, doch bald stellt sich eine weitere Gemeinsamkeit heraus: Alle Opfer hatten Verbindung zur Polizei. Lindsay Boxer und ihr Team greifen immer neue Spuren auf und haben bald einen starken Verdacht wer der Mörder sein könnte. Doch die Ermittlungen scheinen zu Beginn immer wieder in einer Sackgasse zu enden. Plötzlich sind auch Lindsay, ihre Freundinnen und ihr näheres Umfeld im Visier des Mörders. Durch die kurzen Kapitel und die vielen unvorhersehbaren Wendungen in den Ermittlungen fällt es dem Leser schwer zwischendurch Luft zu holen. Doch nicht nur die spannenden Ermittlungen machen "Die zweite Chance" so interessant, sondern auch die Veränderungen im Privatleben der vier Freundinnen. "Die zweite Chance" ist der Nachfolgeband zu "Der 1. Mord" von James Patterson. Auch ohne den ersten Band um Lindsay Boxer gelesen zu haben kann man der Handlung im Nachfolgeband gut nachvollziehen. Aber ich werde es auf jeden Fall nachholen!

Eine eiskalte Mordserie erschüttert San Francisco. Ein Scharfschütze feuert scheinbar wahllos auf einen Kinderchor und erschießt dabei ein kleines Mädchen. Kurz vorher wurde eine alte Dame erhängt aufgefunden. Die Ermittlungen sind schon im vollen Gange als ein Polizist bei einem Routineeinsatz in einen grausamen Hinterhalt gerät und stirbt. Doch es sollen noch mehr Opfer werden...

weitere Rezensionen von Anita Wortmann

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
26.09.2018
2
11.09.2018
3
17.08.2018
4
17.08.2018
5
13.08.2018

Lieutnant Lindsay Boxer übernimmt die Ermittlungen und erhält dabei Unterstützung von ihren Freundinnen. Zusammen bilden sie den "Club der Ermittlerinnen": Lieutnant Lindsay Boxer, Journalistin Cindy Thomas, Staatsanwältin Jill Bernardt und Pathologin Claire Washburn.

Zunächst scheinen die Morde durch ein rassistisches Motiv miteinander verknüpft zu sein, doch bald stellt sich eine weitere Gemeinsamkeit heraus: Alle Opfer hatten Verbindung zur Polizei.

Lindsay Boxer und ihr Team greifen immer neue Spuren auf und haben bald einen starken Verdacht wer der Mörder sein könnte. Doch die Ermittlungen scheinen zu Beginn immer wieder in einer Sackgasse zu enden. Plötzlich sind auch Lindsay, ihre Freundinnen und ihr näheres Umfeld im Visier des Mörders.

Durch die kurzen Kapitel und die vielen unvorhersehbaren Wendungen in den Ermittlungen fällt es dem Leser schwer zwischendurch Luft zu holen. Doch nicht nur die spannenden Ermittlungen machen "Die zweite Chance" so interessant, sondern auch die Veränderungen im Privatleben der vier Freundinnen.

"Die zweite Chance" ist der Nachfolgeband zu "Der 1. Mord" von James Patterson. Auch ohne den ersten Band um Lindsay Boxer gelesen zu haben kann man der Handlung im Nachfolgeband gut nachvollziehen. Aber ich werde es auf jeden Fall nachholen!

geschrieben am 24.05.2008 | 244 Wörter | 1435 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen